Mittelalter Kurztrip – Ein Wochenende in Ungarn & im Burgenland

Durch Zufall bin ich bei einer Recherche im Internet auf eine wahrlich sehr interessante Veranstaltung gestoßen. Naja, und sofort war klar, der „Savaria Historischer Karneval“ im ungarischen Szombathely wird wohl Thema unseres nächsten Kurztrips sein. Denn mein Freund ist großer Fan von Rittern, Gladiatoren & Co. Und eins kann ich euch sagen, wir wurden auf unserem Wochenende in Ungarn absolut nicht enttäuscht.

Hier meine Zusammenfassung unserer Reise zurück in vergangene Zeiten…


Karneval Szombathely

Tag 1 | Anreise & Erkundungstour durch Kőszeg

Auf nach Kőszeg

Warum eigentlich Kőszeg und nicht Szombathely, wenn doch dort das Festival stattfindet?

Das Problem war, ich habe unsere Unterkunft „erst“ 2 1/2 Monate im Vorhinein gebucht und dabei leider festgestellt, dass in Szombathely bereits alles ausgebucht war. 

Ich entdeckte durch Zufall die kleine Stadt Kőszeg, die sich nur eine ca. 20 minütige Autofahrt nördlich von Szombathely befindet. Gleich mal nachgeschaut und eine fantastische Unterkunft entdeckt: Borostyan Vendeghaz*

Kőszeg befindet sich gleich nach der österreichisch-ungarischen Grenze und ist von Graz aus in ungefähr 1,5 Stunden zu erreichen, also quasi ein Katzensprung für uns.

Deine Anfahrt nach Kőszeg kannst du hier planen: Google Maps Link nach Kőszeg. Und nach Szombathely hier: Google Maps Link nach Szombathely.


Unterkunft beziehen

Der erste Eindruck ist schon mal gut, ein super netter Vermieter mit hilfreichen Tipps für unseren Aufenthalt nimmt uns herzlich in Empfang. Auch das Appartement ist toll, alles sauber, Ausstattung top, Kaffee, Wein und Obst als Willkommensgeschenke… was will man mehr?

Wochenende in Ungarn Savaria Karneval

Stadtspaziergang durch das idyllische Kőszeg

Gleich nach unserer Ankunft machen wir uns auf um zu Fuß das kleine wunderschöne Städtchen Kőszeg zu erkunden und dort ein Restaurant für unser heutiges Abendessen zu entdecken. Von unserer Unterkunft aus brauchen wir zu Fuß ungefähr 10 Minuten bis wir im Zentrum angelangt sind.

Das Wetter ist diesmal leider nicht ganz auf unserer Seite, es ist regnerisch und grau, aber immerhin können wir die Regenschirme noch abgespannt lassen, denn die paar kleinen Tröpfchen stören uns gar nicht sooooo sehr – ufff – hoffentlich hält das Wetter alle drei Tage!

Ich kann es nur jedem empfehlen hier einen Kurztrip her zu machen, denn die kleine saubere und total sympathische Stadt ist wirklich einen Besuch wert! Damit ihr euch ein Bild von Kőszeg machen könnt, zeig‘ ich euch einfach mal ein paar unserer Eindrücke:


Tag 2 | Savaria Historischer Karneval in Szombathely

Den zweiten Tag verbringen wir am mittelalterlichen Festival „Savaria Historischer Karneval“ – ein richtig gelungenes Spektakel mit bunten Marktständen, leckerem Essen, beeindruckenden Shows, jeder Menge Musik und wunderschönen Kostümen! Gott sei Dank ist das Wetter heute ziemlich konstant und auch diesmal bleibt bei uns der Regenschirm zu. 🙂

Und vor allem der Umzug am Abend war echt richtig cool!!! Wahnsinnig tolle Kostüme und eine fantastische Stimmung.

Aber schau doch einfach bei meinem Beitrag über den Savaria Karneval vorbei, dort gibt es noch viel mehr Fotos und noch mehr Eindrücke und Infos zum gesamten Festival: Savaria Historischer Karneval in Szombathely – Mittelalter erleben in Ungarn
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC

Tag 3 | Spaziergang am See & Besichtigung Ritterburg Lockenhaus im Burgenland

Spaziergang um den Csónakázó-tó – Ein kleiner Angler- & Rudersee

Auf der Karte hab ich entdeckt, dass sich ganz nahe unserer
Unterkunft* (ca. 2 Gehminuten) ein kleiner See bzw. ein Teich befindet. Viele von euch kennen mich wahrscheinlich schon gut genug um zu wissen – einen Spaziergang am Wasser lass ich mir ganz bestimmt nicht entgehen! 😉

Und wirklich – Wow – was für ein schöner und naturbelassener, aber dennoch gepflegter kleiner See! Bestimmt ein wahres Paradies für Fischer.

Und wer ungarisch lesen kann, der kann rund um den See auch einiges über die heimischen Fische erfahren. Denn es handelt sich um eine Art Themenweg. Aber da wir dieser Sprache in keinster Weise mächtig sind, spazieren wir einfach ganz gemütlich dran vorbei, knipsen ein paar Fotos und genießen die absolute Ruhe! 😉

Ein herrlicher Morgenspaziergang! ❤

Wochenende in Ungarn Savaria Karneval

Besichtigung der Burg Lockenhaus

Heute ist das Wetter noch eine Spur schlechter als an den letzten beiden Tagen, aber das stört uns gar nicht weiter, denn unser Hauptprogrammpunkt für heute ist die Burg Lockenhaus, ein Ort an dem wir bestimmt trocken bleiben werden.

Und was für eine tolle Burg! Also dieser Zwischenstopp auf der Heimreise über’s Burgenland hat sich 100-fach ausgezahlt. Spektakuläre Einblicke in vergangene Zeiten und eine tolle Aussicht über die umliegende Landschaft als Draufgabe.

Einfach das perfekte Schlechtwetter-Programm im grenzüberschreitenden Naturpark Geschriebenstein-Irottkö im Mittelburgenland.

Genauere Infos zur Burg und viele Fotos findest du in meinem Beitrag darüber: Besichtigung der Burg Lockenhaus im Burgenland

Burg Lockenhaus
Burg Lockenhaus
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC
SAMSUNG CSC


Na, fasziniert dich das Mittelalter auch so sehr? Welche Veranstaltungen dieser Art kannst du mir denn empfehlen? Ich bin schon neugierig, verrate sie mir doch in den Kommentaren! Oder schreib mir auch gerne ein Mail. 😉 Kontakt

PS: Noch mehr Abenteuer & Kurztrips gefällig? Na dann folge uns doch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

.

Besichtigung der Burg Lockenhaus – Ritterburg & Dracula im Burgenland

Festspiele, Wein, Thermen und sanfte Hügel – „Die Sonnenseite Österreichs“. Selten, aber doch, verschlägt es mich auch mal ins Burgenland. Ich, als riesengroßer „Fan“ der Berge bin aber leider mit unserem flachen Nachbarn noch nie so wirklich warm geworden… Obwohl ich sagen muss, dass die Burg Lockenhaus mich wohl doch ein Stückchen weiter auf die „Pro-Burgenland-Seite“ gezogen hat. Es ist ja auch wirklich wunderschön dort, nur eben ohne Berge. 😉


Burg Lockenhaus


Burg Lockenhaus | Anreise & Co

Lage

Die beeindruckende Burg Lockenhaus befindet sich im Naturpark Geschriebenstein-Irottkö im Mittelburgenland. Die Ortschaft Lockenhaus liegt nahe an der ungarischen Grenze, kurz vor Kőszeg. Von Kőszeg aus haben wir die Burg auf unserer Heimreise zurück in die Steiermark ganz spontan „mitgenommen“. Und es war eindeutig ein sehr lohnenswerter Abstecher!


Anreise

Man kann also entweder aus Ungarn (über Kőszeg) anreisen. Oder natürlich auch aus Österreich über Oberwart, Oberpullendorf & Co. Es gibt einige Wege die nach Lockenhaus führen, deine individuelle Anfahrt kannst du zum Beispiel hier planen: Google Maps Link zur Burg


Parken & Eintritt

Eine wunderschöne Allee führt den kleinen Hügel (den Günsbach) hinauf zum Parkplatz, direkt vor die Burg. Der Parkplatz ist relativ groß und kostenlos.

Von hier aus spazieren wir einfach durch das Tor hinauf zum Eingang. Der Eintritt kostet regulär für Erwachsene 8€ und ab 15 Personen kann man auch eine geführte Tour durch die gesamte Anlage machen.

Mehr Infos zu den ermäßigten Preisen, Führungen, Veranstaltungen & Co findest du auf der offiziellen Homepage der Ritterburg.

Burg Lockenhaus


Übernachten

Wir haben – mit dem Auto – ca. 10 Minuten entfernt von der Burg genächtigt. Und zwar im sehr preiswerten, gemütlichen und freundlichen Appartement Borostyán Vendégház* in Ungarn, nahe der entzückenden kleinen Stadt Kőszeg.

Man kann aber auch direkt auf der Burg Lockenhaus übernachten, wenn man das möchte und rechtzeitig bucht.


Rundgang durch die Burg

Die Burg

Was für eine Burg!

Innerhalb der Burgmauer (zum Teil aus dem 15. & 16. Jahrhundert) befindet sich eine riesige Anlage in welcher man so einiges entdecken und richtig gut in das damalige Leben auf der Burg eintauchen kann.

Angefangen bei einem Bergfried aus der Zeit um 1200, einer alten Rauchkuchl und einem unterirdischen Kultraum bis hin zu einer Burgkapelle und einem Palas mit einem der beeindruckendsten Rittersäle seiner Art…

Man kann entweder alleine auf Erkundungstour gehen oder an einer der verschiedensten Führungen oder Sonderführungen teilnehmen. Dafür muss man sich jedoch voranmelden – genauere Infos dazu findest du auf der Homepage.

Ritterburg Lockenhaus


So viele Räume!

Was mir persönlich unglaublich gut an dieser Burg gefällt, ist die Möglichkeit wirklich alles selbstständig entdecken zu dürfen. Man kann so gut wie jeden Raum betreten, alle Türme erklimmen und sich dabei so viel Zeit lassen wie man möchte.

Dazu bekommt man bei der Kassa eine kleine Broschüre mit übersichtlichen Infos zu verschiedensten Stationen in der Burg und auch Infoschilder kann man fast überall finden. Keine Überflutung von Informationen, alles ist kurz, knapp und verständlich beschreiben. So wie ich es mag.

Ich bin auch eher der „Gustierer“ und „Fotomacher“ als der „Alles-Durchleser“. Deshalb hab ich auch nicht besonders viel Zeit in den (bestimmt interessanten) Ausstellungsräumen verbracht, sondern bin lieber jede Wendeltreppe hochgestiegen, hab die Aussicht aus den Fenstern und Türmen genossen und bin jeden einzelnen Raum der Burg abgeklappert. Welcher Besichtigungs-Typ bist du?

Ritterburg Lockenhaus
Ritterburg Lockenhaus


Die wundervolle Aussicht

Und weil’s einfach so schön war, hier noch ein paar Impressionen von der Aussicht aus den Fenstern der Burg. 😉

Ende August sieht man hier schon, wie der Herbst langsam aber sicher ins Land zieht. Auch wenn ich jeder Zeit des Jahres etwas abgewinnen kann und es einfach immer schön ist, steh‘ ich persönlich ja total auf den Herbst. Er ist und bleibt (zusammen mit dem Winter) meine allerliebste Lieblingsjahreszeit! ❤

Und du? Lieber kalte oder warme Jahreszeiten?

Ritterburg LockenhausRitterburg LockenhausRitterburg LockenhausRitterburg LockenhausRitterburg Lockenhaus


Die Burg Lockenhaus – Sonst noch?

Die Burg ist nicht nur für Besichtigungen zugänglich, sondern man hat auch zahlreiche andere Möglichkeiten den Besuch hier zu einem Erlebnis zu machen. Theater, Hochzeiten, Ritteressen & Vieles mehr.

(Wir haben zwar „nur“ eine Besichtigung auf eigene Faust gemacht – aber trotzdem möchte ich euch nicht vorenthalten was man sonst noch Spannendes auf dieser Burg erleben kann.)

Ritterburg Lockenhaus


Veranstaltungen, Ritteressen & Co

Man hat auf Lockenhaus die Möglichkeit ein Raubritteressen oder ein Landknechtsmahl in der Burg – zum Beispiel im Rittersaal – zu buchen. Das ist mit Sicherheit eine coole Sache.

Aber nicht nur ritterlich Speisen kann man in der Burg, sondern auch viele actionreiche Events kann man hier buchen. Zum Beispiel Bogenschießen, Trommeln, Segway fahren und Mehr. Ideal für Teambuildingausflüge, Geburtstage, Schulen oder Ähnliches.

Die Burg Lockenhaus ist übrigens auch eine sehr beliebte Hochzeitslocation und beherbergt ein eigenes Hotel.

Noch mehr Infos dazu gibt’s auf der Homepage.


Warum Dracula?

In und um die Burg hat man auch die Möglichkeit auf seine kulturellen Kosten zu kommen. Und zwar mit dem Theaterstück „DRACULA“.  Eine Besonderheit daran ist bestimmt der Wechsel der Location während des Stückes. Man wandert gemeinsam durch die Burg. Mehr Infos auch auf der Homepage.

Ritterburg Lockenhaus
Ritterburg Lockenhaus – Rittersaal


Lesetipps: Wander – & Reiseführer Burgenland

*   *   *



Warst du schon mal im Burgenland? Welche Sehenswürdigkeit sollte ich deiner Meinung nach in diesem Bundesland auf keinen Fall verpassen? Ich bin schon neugierig, verrate es mir doch in den Kommentaren, ich freu mich auf deine Inspirationen! Oder schreib mir auch gerne ein Mail. 😉 Kontakt

PS: Noch mehr Abenteuer & Freizeittipps gefällig? Dann folge uns doch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reise- und Ausflugsideen sammeln!

.

Warum du unbedingt nach Österreich reisen solltest – Reisetipp

Österreich ist ein Land voller wilder Natur, entzückender Städte und ziemlich sicher auch das Land mit der g’schmackigsten „Hausmannskost“. Jeder sollte mindestens einmal nach Österreich reisen. Wenn mich also jemand fragen würde: „Wo soll ich dieses Jahr Urlaub machen?“ – ich würde mit Sicherheit antworten „Na hier, in Österreich!“.

Da denkt man sich wohl – das gibt’s doch nicht! Da ruft Tini von Choices of life dazu auf unsere besten Reisetipps zu verraten und mir fällt nichts „besseres“ ein, als mein Heimatland! Wirklich?

Ja wirklich! Es gab eine Zeit da war für mich Urlaub „Zuhause“ einfach sowas von uncool, ich wollte weg – weiter und weiter! Doch je weiter ich weg kam, umso mehr wurde mir klar, wie schön es doch dahoam is!


Vielfältiges Österreich
Filzmoos

Eine Reise nach Österreich machen?? Warum gerade Österreich mein Reisetipp für dich ist und warum jeder mal ganz bewusst nach Österreich reisen sollte, verrate ich dir in folgenden 8 Punkten:

#1 Die Natur & ihre Vielfalt

Klasklare Bergseen und wilde Flüsse, schroffe Berggipfel und sanfte Hügellandschaften, eisige Gletscher und sonnige Obstplantagen, dichte Wälder und weite Felder. Bunte Almwiesen und grauer Stein. Österreich mag zwar relativ klein sein, aber an landschaftlicher Vielfalt mangelt es definitiv nicht. Es gibt übrigens mittlerweile auch schon 6 Nationalparks in diesem Land.

Vielfältiges Österreich
Der Grüne See
Vielfältiges Österreich
Dachstein/ Gjaidstein
Grazer Umland Weg
Südweststeiermark
20170521_171048
Die Enns
Vielfältiges Österreich
Schifahren in den Alpen

#2 Das beste Essen

Ja das BESTE Essen! Na klar mag ich Sushi oder Curry total gerne, aber mit der richtigen österreichischen „Hausmannskost“, kann schlichtweg gar nichts mithalten. Sei es die traditionelle Brettljausn‘ und der Wein aus dem sonnigen Süden, oder die deftigen Hüttenschmankerl wie Käsespätzle, Blunzengröstl, Kaiserschmarrn & Co aus den urigen Berghütten der Alpen. Darf’s vielleicht ein echtes, knuspriges Wienerschnitzel oder Backhendl sein? Oder vielleicht doch lieber ein würziger Schweinsbraten mit Knödel? Ohhh – ich liebe es! Das ist ganz bestimmt der Grund, warum ich niemals ganz dünn sein werde – es schmeckt einfach alles zuuu gut. 😉

Und wisst ihr was ich aus unserer Küche am aller meisten vermisse wenn ich auf Reisen bin? Das knusprige Schwarzbrot und das umfangreiche, vielfältige FRÜHSTÜCK mit leckerem Kaffee. Außerdem ist es für mich ein absolutes No-Go über Ostern wegzufahren, denn die „steirische Osterjausn“, mit Geselchtem und süßer Pinze, würde ich niemals verpassen wollen!

Gselchtes & Osterjause
Geselchtes – Osterjause
Filzmoos, Hütte
Essen in den Alpen

#3 Kleine entzückende Städte

Ich persönlich bin ja ein großer Fan kleiner, übersichtlicher Städte mit Charme. Ich weiß nicht wie es dir geht – aber falls du es auch so siehst wie ich, dann verliebst du dich bestimmt auf dem ersten Blick in Salzburg und Graz. Wenn du jedoch mehr auf Megabauten und hektische Großstädte stehst, dann wird es dir wahrscheinlich nicht mal in der Hauptstadt Wien sonderlich gut gefallen. Denn das Motto aller österreichischen Städte ist wohl, gleich wie das vieler Menschen hier am Lande, die Gemütlichkeit.

Kaffeehäuser, Prunkvolle Bauten, viele Gärten und Parks teure Designergeschäfte und eine Menge Geschichte und Kultur. Kulturell muss sich Österreich sicherlich nicht verstecken. Man könnte wohl sagen, ein gewisses Maß an Luxus trifft auf Bodenständigkeit und „Schmäh“.

Aber nicht nur die Städte sondern auch die idyllischen Ortschaften laden zum Wohlfühlen und Verweilen ein. Wie zum Beispiel das berühmte Hallstatt im oberösterreichischen Salzkammergut.

Salzburg
Salzburg
Graz
Graz
Schloss Belvedere Wien
Wien
Hallstatt
Hallstatt

#4 Jede Menge Kultur & Klassik

Vielfältige Museen, sowie gut erhaltene mittelalterliche Burgen, stilvolle Schlösser und Prunksäle. Ein Land für Kulturliebhaber.

Jedes Jahr kommen unzählige Menschen nach Österreich um an den kulturellen Großereignissen wie zum Beispiel den Festspielen dabei zu sein. Salzburger Festspiele, die Seefestspiele in Mörbisch, Bregenzer Festspiele und noch viele Mehr. Wer Klassische Musik liebt oder sich gerne von einer typischen Wiener Operette verzaubern lassen möchte, der sollte sich eine Reise in „DAS Land der Musik“ nicht entgehen lasen! Ach ja, nicht zu vergessen, das international hoch angesehene und sogar in 90 Ländern übertragene Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker!

PS: Immer wenn ich in Asien unterwegs war und ich erzählte, dass ich aus Österreich komme, war IMMER die aller erste Reaktion „Ohhhh Sound of Music!!!!!“ Am Flughafen in Singapur, hat mir sogar der Bedienstete dort daraus vorgesungen, als er in meinem Pass „Austria“ gelesen hatte. 🙂

Bibliothek Admont
Bibliothek Admont
Festung Hohensalzburg
Festung Hohensalzburg

#5 Brauchtum & Traditionen

Von der berühmten Wiener Klassik und den bekannten Kunst- und Musikuniversitäten mal abgesehen nimmt auch die Volksmusik in Österreich einen großen Stellenwert ein. Österreich hat so viele Traditionen und Bräuche, dass ich selbst als Österreicherin nur eine kleinen Bruchteil davon wirklich kenne. Aber was dabei auf keinen Fall fehlen darf ist unsere Tracht, der Tanz und die passende Musik. Es gibt „Dorffestln“ ohne Ende und immer wird gefeiert, gesungen und getanzt – oft fließt dabei auch eine Menge Bier und Wein.

Neujahrsspielen MV Markt Gratwein
Neujahrsspielen
Schmankerltag
„Schmankerltag“

#6 Übersichtlichkeit & kurze Wege

Österreich ist kein wirklich großes Land, in ungefähr 8 Stunden kommst du mit dem Auto quer durch das Land von Ost nach West. Und in nur 4 Stunden kannst du das Land von Norden nach Süden durchfahren. Dazwischen liegt ein Land, voller Abenteuer, Wellness und Kultur, ein Naturjuwel jagt das Nächste, eine leckere Köstlichkeit jagt die andere…

Meiner Meinung nach hat Österreich die perfekte Größe und die optimalen Bedingungen für einen intensiven und abenteuerlichen Roadtrip. Höhepunkte sind dabei sicher die grandiosen Bergstraßen, die immer wieder ein unglaubliches Panorama versprechen und noch dazu richtig toll ausgebaut sind.

Arlbergstraße
Von Vorarlberg nach Tirol

#7 Wellness & Abenteuer – Für jeden was dabei!

In Österreich ist also sicherlich für jeden Urlaubs- & Reisetyp was Passendes dabei. Den kulinarischen Genießer zieht es in die Süd(ost)steiermark oder ins Burgenland. Der Abenteurer wird in Salzburg, Tirol und der Obersteiermark auf seine Adrenalinkosten kommen. Die Baderatte findet ihr sonniges und gemütliches Strandbad ganz bestimmt an einem der vielen warmen Seen in Kärnten und der Sprachforscher und Käseliebhaber fühlt sich sicherlich in Vorarlberg oder Tirol auf einer urigen Berghütte wohl. Wer sich gerne mit einem richtigen Wellnessprogramm verwöhnen lassen möchte, der findet tolle SPAs, Thermen und Wellensshotels überall im ganzen Land verteilt – direkt in den Bergen, wie auch im Seen- oder Hügelland. Das Luxusangebot in Österreich ist riesig.

Der Extremwanderer überquert die Alpen und der Genusswanderer schlendert über grüne Almwiesen und kostet sich durch lokale Schmankerl. Der Kulturinteressierte oh, der wird sich bestimmt in die Stadt Wien oder auch in Salzburg über beide Ohren verlieben. Musik bitte! – Opern, Festspiele, Konzerte, Klassik & Co auf aller höchstem Niveau. Ja, das ist Österreich.

Vielfältiges Österreich
Filzmoos
Vielfältiges Österreich
Gleinalm
Kajak fahren auf der Mur
Kajaken auf der Mur
Vielfältiges Österreich
Fuschlsee
Vielfältiges Österreich
Winterwandern Mariazell
Vielfältiges Österreich
Saalbach Hinterglemm

#8 Zu jeder Jahreszeit

Nicht nur für einen Städtetrip eignet sich der Frühling hervorragend, auch die große Wandersaison beginnt. Angenehme Temperaturen nach einem meist kalten Winter locken nun die Menschen wieder in die Natur hinaus. Es beginnt nun die beste Zeit um einen Ausflug in eine der vielen spektakulären Klammen oder zu einem Wasserfall zu machen.

Zahlreiche warme Badeseen mit Trinkwasserqualität schreien förmlich danach Österreich im Sommer zu erkunden. Auch in den höheren Regionen, kann es im Sommer angenehm kühl sein und somit perfekt für eine mehrtägige Berg- bzw. Alpintour!

Der Herbst ist und bleibt meine liebste Jahreszeit. Im Oktober ist es noch angenehm warm und die Wälder leuchten in den kräftigsten Farben. Es ist die perfekte Zeit für gemütliche Wanderungen um einen der vielen Seen oder durch den Wald. Aber auch für Genussreisende ist die Südsteirische Weinstraße und der Wienerwald in Niederösterreich im Herbst ein Reiseziel wie es im Bilderbuch steht.

Österreich ist auch ein Paradies für Wintersportler, ganz egal ob Langlaufen, Schifahren, Eislaufen, Eisklettern, Rodeln, Winterwandern, Pferdeschlitten fahren, und, und, und… Einige der besten Schigebiete weltweit befinden sich in den österreichischen Alpen.

Österreich im Frühling
Frohleiten im Frühling
Österreich im Sommer
Fuschlsee im Sommer
Österreich im Herbst
Leopoldsteinersee im Herbst
Österreich im Winter
Montafon im Winter

Und? Lust auf Österreich bekommen? Wie wäre es vielleicht mit einem Roadtrip durch West-Österreich? – 10 Tage West-Österreich – Ein gemütlicher Familien-Roadtrip – inklusive Route


Na? Würdest du gerne mal nach Österreich reisen? Oder, was ist deine Lieblingsregion in Österreich? Verrate mir doch deine persönlichen Highlights in den Kommentaren, ich freu mich schon drauf! Oder schick mir auch gerne jederzeit ein E-Mail, falls du fragen hast – oder einfach nur so. 😉 Kontakt

PS: Noch mehr Reiseinspirationen von Reisebloggern findest du bei Tini von Choices of life, schau am besten gleich mal vorbei und sammle tolle Reiseziele für deine Bucketlist. 🙂

PPS: Noch mehr Abenteuer & Ideen gefällig? Na dann folge uns doch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!