Urlaub in Saalbach Hinterglemm – Highlights für Outdoorfans

Unser Urlaub in Saalbach Hinterglemm hat mich soweit gebracht, dass ich mich wieder neu ins Wandern verliebt habe, deshalb liegt es mir sehr am Herzen euch mehr über dieses wunderbare Fleckchen zu erzählen!


Ich habe einen sehr ähnlichen Beitrag übrigens schon mal als Gastbeitrag für einen anderen Blog geschrieben, da dieser Blog aber mittlerweile leider nicht mehr online ist, muss ich diese Infos einfach unbedingt hier mit euch teilen!

gereist Ende Juni


Urlaub in Saalbach Hinterglemm

Urlaub in Saalbach Hinterglemm | Anreise & Co

Lage & Anreise

Saalbach Hinterglemm befindet sich im wunderschönen Salzburger Land mitten in den österreichischen Alpen und ist ein wahres Paradies für Outdoor- und Aktivurlauber – und zwar das ganze Jahr über!

Deine Anreise nach Saalbach kannst du am besten hier planen: Link zu Google Maps.


Unterkunft

Ein Urlaub in Saalbach Hinterglemm ist wirklich ein Highlight für alle. 🙂 Wir haben zum Beispiel eine ganze Woche Urlaub in einem herrlichen Reithotel in Saalbach* gemacht und konnten so Wandern, Reiten, Bogenschießen & Co super miteinender verbinden.

Mehr Infos und Fotos von unserer Unterkunft habe ich euch in folgendem Beitrag zusammengefasst: Familienurlaub in Saalbach Hinterglemm


Wandern | Urlaub in Saalbach Hinterglemm

Saalachtaler Höhenweg

Die Tour beginnt ganz offiziell bei der Bergstation der Kohlmaisbahn in Saalbach und führt dann über einen großartigen Weg bis nach Viehhofen. Wer gerne selbst aufsteigen möchte, kann das natürlich auf dem Forstweg tun – dann solltest du aber unbedingt früh genug los starten, damit du dir anschließend auf dem herrlichen Höhenweg genug Zeit lassen kannst um die fantastische Gegend zu genießen!

Die Wanderung ist einfach ein Traum und ich würde sie wirklich jedem Naturliebhaber ans Herz legen. Außerdem ist sie auch absolut nicht schwer, nur ein kleines bisschen lang (ca. 16 Kilometer). In Viehhofen angekommen kannst du mit dem Postbus direkt zurück nach Saalbach fahren. Erkundige dich vorher am besten nach dem aktuellen Fahrplan.

Alle Details zur gesamten Route des Saalachtaler Höhenwegs und eine Karte findest du hier auf Bergfex.


Wer konditionell nicht ganz so stark ist, dem empfehle ich zum Beispiel von der Kohlmais-Bergstation nur bis zur Schönleitenhütte zu wandern, dort einzukehren und danach wieder zurück zu marschieren. Alternativ kann man hier als Rückweg auch einen der vielen anderen Wege wählen bzw. gleich von der Schönleitenhütte zur Mittelstation der Kohlmaisbahn absteigen.

Kamera nicht vergessen, diese Tour ist nämlich unglaublich reich an wahnsinnig schönen Ausblicken und Fotomotiven wie zum Beispiel dem Hochmoor oder den Leoganger Steinbergen!

Urlaub in Saalbach Hinterglemm
Urlaub in Saalbach Hinterglemm

Wanderung entlang des Pinzgauer Spaziergangs

Wieder ein Weg ganz unter dem Motto – Ausblicke und Berggenuss!

Startpunkt ist hier Zell am See – und zwar auf der wunderschönen Schmittenhöhe, wo man auch ganz einfach mit der Bergbahn hinauffahren kann. Man wandert auf dem leichten, aber doch recht langen (ca. 17 Kilometer) Höhenweg bis zum Schattberg-Ost in Saalbach, wo man dann wieder mit der Gondel ins Tal fahren kann.

Dieser „Spaziergang“ ist, gleich wie der Saalachtaler Höhenweg, ein Top-Tipp für sportliche Genusswanderer, die fantastische Ausblicke lieben. Rückfahrt und/oder Anreise ist in dieser Region übrigens immer mit dem Postbus möglich. Ich würde dir in diesem Fall die Anreise von Saalbach mit dem Bus nach Zell am See empfehlen.

Alle Details zur gesamten Route und eine Karte findest du hier auf Bergfex.



7 Summits of Saalbach Hinterglemm

Diese sehr anstrengende Tour ist quasi eine Fortführung des oben beschriebenen Teil des Pinzgauer Spaziergangs – aber für Sportliche.

Man startet hier bei der Schattbergbahn-Ost und marschiert bis ganz zurück zum Talschluss in Hinterglemm.
Im Prinzip handelt es sich ebenfalls um eine wunderschön Höhenwanderung, nur dass hier zusätzlich auch noch jeder Gipfel bestiegen wird.

Wer diesen Weg an nur einem Tag schaffen möchte, der muss schon ein konditionell sehr starker, flotter und erfahrener Wanderer sein und darf sich trotzdem nicht all zu viele Pausen gönnen. Du kannst auch eine kleine Challenge draus machen und alle Punkte mit dem Summitlynx App loggen, dann kommst du sogar die in die sogenannte „Hall of Fame“.
Infos dazu gibt’s hier.

Alle Details zur gesamten Route und eine Karte findest du auch hier auf Bergfex.


Urlaub in Saalbach Hinterglemm

Es gibt in dieser Region einfach so viele Wanderwege die es Wert wären darüber zu berichten, doch irgendwann muss ich dann einfach einen Schlussstrich ziehen um hier nicht den Rahmen zu sprengen. Falls du Lust auf Mehr bekommen hast, schau doch mal bei der interaktiven
Wanderkarte von Saalbach
vorbei.

Biken | Urlaub in Saalbach Hinterglemm

Ja, DAS Mountainbike Eldorado Österreichs ist wahrscheinlich Saalbach Hinterglemm. Das „Home of Lässig“ ist nämlich ein absolutes Paradies für Biker. Mit 400 km verschiedenster Bike-Strecken und Trails die man super mit den Bergbahnen erreichen kann punktet die Region nicht nur bei Profis, sondern auch bei Anfängern.
Ich selbst habe mich noch nicht daran versucht. Dieser Punkt sollte aber, meiner Meinung nach, trotzdem in diesem Beitrag nicht fehlen, da die Region ja quasi berühmt dafür ist.

Auch hierbei kannst du dein Können unter Beweis stellen – und zwar mit der BIG-5 Bike Challenge. Alle Infos dazu gibt’s hier.


Reiten, Bogenschießen & Co

Bogenschießen

Als Tochter und Schwiegertochter von vier Bogenschützen spielt vor allem das 3D Bogenschießen bei uns eine große Rolle. Auch wenn ich selbst kein so großes Talent darin bin, muss ich gestehen, dass es riiiichtig viel Spaß macht! 🙂
Hast du dich schon mal an einem Parcours versucht? Noch nicht? Na, dann wird’s Zeit! In Saalbach Hinterglemm kannst du dein Glück von Juni bis September auf gleich mehreren Parcours versuchen. Ausrüstung kann vor Ort ausgeborgt werden und mehr Infos dazu findest du hier.


Urlaub in Saalbach Hinterglemm

Reiten

Meine Schwester Helena reitet im Gegensatz zu mir ausgesprochen gerne. Falls du dein Herz auch an diese eleganten Vierbeiner verloren hast, bist du in Saalbach Hinterglemm gut aufgehoben. Gleich mehrere Höfe gibt es hier. Explizit können wir dir den Altachhof* empfehlen. Dort sind wir nämlich schon mal für eine Woche untergekommen und waren auch von dem wunderschönen Apartment und dem leckeren Essen sehr begeistert.

Meinen Beitrag zu diesem Familienurlaub findest du hier: Familienurlaub im Reithotel in Saalbach Hinterglemm.


Urlaub in Saalbach Hinterglemm

Es gibt noch soooo viele Abenteuer mehr in Saalbach Hinterglemm zu erleben. Um nur ein paar coole davon zu nennen – Kart fahren, Geocaching, Golf & Minigolf spielen, Mega Flying Fox, Jump & Slide Park, Angelteich, Canyoning, Paragliding, Hochseilpark, Tennis, Offroad Park, UND, UND, UND…

Familienausflug | Urlaub in Saalbach Hinterglemm

Der Talschluss in Hinterglemm

Was für ein tolles Ziel für Familien! Ein besonderes Highlight im Talschluss ist definitiv die Golden Gate Brücke der Alpen und der dazugehörige Baumzipfelweg. Das solltest du auf keinen Fall verpassen. Auch dann nicht, wenn du vielleicht ohne Kinder unterwegs bist. 😉

Selbst im Winter ist die Brücke und der Zipfelweg begehbar und traumhaft schön, du kannst den Ausflug hierher dann zum Beispiel auch mit einer romantischen Pferdeschlittenfahrt kombinieren.

Alle Infos und Details über den Spaziergang in den Talschluss, den Baumzipfelweg und die Golden Gate der Alpen habe ich bereits in diesem Blogpost verraten: Baumzipfelweg in Saalbach Hinterglemm


Urlaub in Saalbach Hinterglemm
Urlaub in Saalbach Hinterglemm

Noch mehr Familienspaß

Für weitere Ausflüge mit Kindern empfehle ich den Berg Kodok am Reiterkogel, sowie den Montelino’s Erlebnisweg am Kohlmais – für Spiel und Spaß ist hier definitiv gesorgt!

Am Reiterkogel gibt es auch einen interessanten Heilkräuter & Alpenblumenweg. Eventuell was für die Mütter während die Väter mit den Kindern die Rätsel um den Berg Kodok lösen? 😉


Ein Ausflug nach Zell am See

Gar nicht weit von Saalbach befindet sich Zell am See. Ein ausgesprochen netter Ort mit einigen hervorragenden Ausflugszielen.

Schmittenhöhe

Ein Ausflug auf die Schmittenhöhe zum Beispiel, der zahlt sich definitiv aus, wenn du dich für traumhafte Ausblicke genauso begeisterst wie ich. Entschließt du dich für den oben beschriebenen Pinzgauer Spaziergang kommst du hier sowieso vorbei. Falls nicht, rate ich dir trotzdem mit der
Bahn hinaufzufahren und zum Beispiel entlang des 4 Seen Weges wieder ins Tal abzusteigen. Uns hat dieser Ausflug unglaublich gut gefallen, wir lieben nämlich Bergseen und haben jeden der 4 einmal umrundet (einer davon ist der Zeller See). Du kannst natürlich auch den gesamten Weg inklusive Aufstieg gehen wenn du motiviert bist. 😉

Hier geht’s zur genauen Tourenbeschreibung. (Wobei man bei dieser Beschreibung ergänzend sagen sollte, wenn man kurz vor Ende wieder links zur Schmittenhöhebahn abbiegt kommt man wieder ganz leicht zurück zum Ausgangspunkt. Wir hatten dort nämlich unser Auto geparkt)



Rund um den Zeller See

Solltest du, so wie wir, den Zeller See zu Fuß umrunden, empfehle ich dir auf der Ostseite nicht immer der Straße zu folgen, sondern ab Thumersbach den viel schöneren Höhenweg zu nehmen. Während der Umrundung bekommst du auch die Gelegenheit den Ort von Zell am See ein bisschen kennen zu lernen, denn der Weg führt genau dort vorbei.

Nicht nur zu Fuß, sondern auch ganz gemütlich mit dem Fahrrad ist die Seeumrundung sehr gut möglich.

Hier geht’s zur Beschreibung der Tour auf Bergfex.



Zeller Seezauber

Zell am See bietet am Abend eine kleine, aber durchaus feine Licht und Wassershow mit freiem Eintritt an. Du kannst dieses 20-minütige Spektakel von Mitte Mai bis Mitte Oktober jeweils dienstags, donnerstags und sonntags erleben. Wenn du schon dort bist, solltest du also einfach mal vorbeischauen. (Stand 2018)


Winter | Urlaub in Saalbach Hinterglemm

Auch Winterbegeisterte kommen in dieser Region sicherlich nicht zu kurz! Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn ist mit seinen 270 Pistenkilometern nicht nur eines der größten Skigebiete in Österreich, sondern hat auch ein unglaubliches Angebot an gemütlichen Skihütten für Genießer, sowie Snow und Freeride Parks für Adrenalinjunkies. 😉


Du bist richtig Pistenverrückt?

Na dann hab ich für dich genau das Richtige – und zwar „The Challenge!“ Unter dem Motto „Ski Your Limit“ kannst du dich an die größte Skirunde der Alpen wagen. Hier gilt es 32 Lifte zu erwischen mit welchen man eine Runde auf 72 Kilometern mit 12.500 Höhenmetern zurücklegen kann.

Na, Wäre das was für dich? Für mich ganz bestimmt!


Oder nicht so der Skifahrer?

Auch kein Problem, wie wäre es dann mit einer lustigen Rodelpartie, Go Kart fahren am Eis oder Snowtubing? Oder vielleicht doch lieber eine romantische Pferdeschlittenfahrt, gemütliches Winterwandern oder ein Ausflug in den Talschluss?

Natürlich findest du in Saalbach Hinterglemm auch Loipen zum Langlaufen, sowie einen Eislaufplatz. Und auch für genügend Party-Spaß ist in diesem riesigen Skigebiet bestens gesorgt. Saalbach Hinterglemm zählt nämlich zu den beliebtesten Après Ski Regionen überhaupt. 😉

Alle Infos für Saalbach im Winter findest du hier.


Ein Urlaub in Saalbach Hinterglemm bietet einfach so viele Möglichkeiten – ich könnte locker Monate dort verbringen und mir würde immer ein neues Abenteuer einfallen. Falls ich dich mitreißen konnte und dich für einen spannenden Outdoor-Urlaub im Salzburger Land begeistert hab, solltest du auch mal hier auf der offiziellen Homepage von Saalbach vorbei schauen.


Hast du auch schon mal Urlaub in Saalbach Hinterglemm gemacht? Was sind deine Highlights für Sommer & Winter? Ich bin schon neugierig, verrate es mir doch in den Kommentaren!

PS: Noch mehr Abenteuer & Wandertipps gefällig? Na dann folge uns doch auf Facebook, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

.

Die Königinnen Runde – Genusswandern in Filzmoos

Ohhh ja, während unseres Urlaubs in Filzmoos, haben wir uns wiedermal erneut in das wunderschöne Bundesland Salzburg verliebt! Diese Natur, diese Ruhe, das leckere Essen (Salzburger Nockerl, mhhh…) und die hervorragende Gastfreundschaft haben uns schon des Öfteren verzaubert. Neben unserer Heimat, der grünen Steiermark, sind wir einfach begeistert von unserem westlichen Nachbarn und planen jedes Jahr mindestens einen Kurzurlaub dort ein. Letztes Mal ging’s für uns eben zum Wandern nach Filzmoos, wo wir unter anderem die herrliche Königinnen Runde entdeckt haben…

Die Königinnen Runde in Filzmoos
Die Königinnen Runde in Filzmoos


Übersicht Tourdaten

Schwierigkeitsgrad: mittel
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden (inklusive Pausen ca. 5 Stunden)
Länge: ca. 12,5 km
Höhenmeter↑: ca. 700 m
Höchster Punkt: 1705 m
Ausgangspunkt: Parplatz Filzmoos/ Abzweigung Marcheggsattel/ Aualm
Einkehrmöglichkeiten: Kirchgasshütte, Sulzkaralm, Hofpürglhütte, Ober- & Unterhofalm
Besonderheit: Orchideenvielfalt, traumhaftes Bergpanorama entlang der Bischofsmütze

Die Königinnen Runde + Almsee


Die Königinnen Runde | Anreise & Co

Lage & Anreise

Die Königinnen Runde beginnt offiziell auf der Aualm, bei der Kirchgasshütte. Hier kann man mit dem Auto jedoch nicht direkt hinfahren, dafür benutzt man entweder den Wanderbus, den Schuttletransfer „Almi“ oder man geht zu Fuß. Aber zuerst muss man mal nach Filzmoos anreisen, und das geht am besten mit dem Auto.


Parkplatz in Filzmoos

In Filzmoos gibt es einen großen Parkplatz. Hier kann man sein Auto kostenlos abstellen und gleich mit dem Wanderbus von dort aus weiterfahren. Deine Anfahrt zum Parkplatz kannst du hier planen: Google Maps

Parkplatz Filzmoos Wanderbus
Parkplatz Filzmoos Wanderbus


Übernachten

Wir haben während unseres Kurztrips im Feriengut Lackenhof* gewohnt. Die Unterkunft war einfach nur herrlich. Sehr nette Gastgeber, toller Ausblick von unserem Balkon direkt auf die Berge. und frisches regionales Frühstück – sehr liebevoll zubereitet. Und das aller Beste – wir hatten den neuen Wellnessbereich – mit Sauna, Ausblick auf die Berge & Co – ganz für uns alleine!

Noch ein heißer Tipp um in Filzmoos zu nächtigen ist die Ferienanlage Reithof*. Hier haben wir zwei Abende verbracht um dort zu dinnieren. Es war beide Male ein Gedicht – umbedingt auch die Salzburger Nockerl probieren!! Auch das Hotel sieht wirklich toll aus. Aber allein wegen der Küche kommen wir hier bestimmt wieder vorbei!


Wie komme ich von Filzmoos zum Ausgangspunkt?

Zum Ausgangspunkt mit dem Wanderbus

Der Wanderbus fährt direkt am oben beschreiben Parkplatz ab. Er fährt von Ende Mai bis Ende Oktober und in der Hauptsaison sind sogar immer zwei Busse unterwegs. Von der Station „Abzweigung Brücke Marcheggsattel“ kann man in ca. 30 Minuten zu Aualm wandern.

Mit der Salzburger Sportwelt Card ist die Fahrt sogar gratis. Diese Gästekarte ist in vielen Unterkünften der Region inklusive. Alle weiteren Infos zum Wanderbus, die Stationen, sowie den genauen Fahrplan findest du hier: Wanderbus Filzmoos

Wanderbus Abfahrt Filzmoos
Wanderbus Abfahrt Filzmoos


Zum Ausgangspunkt zu Fuß

Natürlich kann man von Filzmoos gleich zu Fuß wegwandern, das nimmt aber relativ viel Zeit in Anspruch, man muss bestimmt 1-1,5 Stunden mehr für diese Tour einplanen.


Oder weiter mit dem Shuttletransfer „Almi“

Der Wandershuttle fährt von Filzmoos bis direkt hinauf zur Aualm bzw. zur Kirchgasshütte wo die Königinnen Runde „offiziell“ startet. Er fährt allerdings nur 4 Mal am Tag und außerdem ist diese Fahrt nicht in der Gästekarte inkludiert. Sie kostet 6€/Erwachsenen. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Die Fahrt im Anhänger des Traktors ist wahrscheinlich für Kinder ein besonderes Highlight.


Die Königinnen Runde | Allgemeines

Von der Aualm über die Sulzkaralm und die Hofpürgelhütte wandert man immer entlang der Bischoftmütze zur Hofalm. Dabei kann man eine Vielzahl an Orchideen entdecken – die sogenannten „Königinnen“.

Die meisten Blumenarten blühen hier oben von Juni bis August und am besten kannst du sie auf einer geführten Tour entdecken. Wanderführer von „Filzmoos-Aktiv“ bieten immer wieder Gruppenwanderungen für diese Tour an.

Wir waren jedoch alleine unterwegs, denn uns persönlich gefällt es besser beim Wandern unter uns zu sein und uns Zeit für Fotos und Pausen zu nehmen wann immer wir wollen. 😉


Die Königinnen Runde | Die Wanderung

Abzweigung Marcheggsattel – Aualm (ca. 30 Minuten)

Da wir den Wanderbus mit unserer Gästekarte gratis nutzen können, entscheiden wir uns gegen den „Almi“ Shuttle und nehmen den Bus in Richtung Hofalm und steigen bei der „Abzweigung Brücke Marcheggsattel“ aus um von dort aus zu Fuß weiter zur Aualm und zum Startpunkt der Königinnen Runde zu wandern.

Der Marsch von der Abzweigung bis zur Kirchgasshütte dauert ungefähr 30 Minuten und führt über eine Schotterstraße ganz gemütlich dahin. Wir sind fast ganz alleine unterwegs, nur ein einziger Mountainbiker überholt uns kurz vor unserem ersten Ziel – der Aualm.

Hier machen wir gleich mal unsere erste Pause und gönnen uns eine herrliche Heidelbeer-Buttermilch. Lecker!! 🙂

Die Königinnen Runde in FilzmoosDie Königinnen Runde in FilzmoosDie Königinnen Runde in Filzmoos


Aualm – Sulzkaralm (ca. 50 Minuten)

Weiter geht’s!

Ab jetzt unsere ständigen Begleiter: Kühe, Kälber, Hochlandrinder und sogar einige Pferde stehen überall mitten am Wanderweg herum. Also ich, als relativ „ängstlich“ – oder besser gesagt übervorsichtig was solche große Tiere betrifft, war nicht immer so ganz entspannt beim Vorbeigehen. Aber man gewöhnt sich dran – und sie sind ja außerdem auch wahnsinnig gute Fotomotive. 😉

Trotzdem gehen wir immer gerne einen etwas größeren Bogen um sie herum, vor allem wenn Kälber dabei sind. Wie geht es dir denn damit?

Mit Hund ist die Wanderung wohl zu dieser Zeit eher nicht zu empfehlen.

Die Königinnen Runde in Filzmoos

Die Königinnen Runde in Filzmoos

Die Königinnen Runde in Filzmoos

Die Königinnen Runde in Filzmoos

Nach nicht mal einer Stunde erreichen wir auch schon die Sulzkaralm. Die Tour ist wirklich gut beschreiben und wenn man immer brav den Schildern zur „Sulzkaralm“ folgt, dann kann man sich hier so gut wie gar nicht vergehen. Auch die Königinnen Runde ist fast immer mit einer Krone markiert.

Auch bei dieser Hütte kehren wir nur zu gerne ein. Diesmal gibt’s naturtrüben Apfelsaft (mhhh ich liebe naturtrüben Apfelsaft) und ein schmackhaftes Speckbrot zur Stärkung. 🙂

Die Königinnen Runde in Filzmoos

Die Königinnen Runde in Filzmoos


Sulzkaralm – Hofpürglhütte (ca. 1 Stunde)

So, noch mal schnell klogehen und weiter geht’s! 😉

Hinauf den Berg über ein schmales Wegerl folgen wir der Königinnen Runde entlang der Bischofsmütze nach oben und dann auf einem schmalen Trail wieder zurück in Richtung Osten. Ab und zu drehen wir uns kurz um, um auch die Aussicht die hinter uns liegt zu genießen.

Ich liebe es, mich auf Wanderungen auch mal umzudrehen und den Weg in die andere Richtung zu betrachten. Machst du das auch ab und zu? Wenn nicht – probier es doch mal aus!

Die Königinnen Runde in Filzmoos

Die Königinnen Runde in Filzmoos

Oben angelangt wird’s echt noch kitschiger. Immer gemütlich und flach dahin folgen wir nun dem schmalen Pfad entlang einer Landschaft der Sonderklasse! Schroffe Felsen, zartgrüne Wiesen, wilde Latschenfelder, traumhafte Aussicht und strahlend blauer Himmel! Der Tag könnte nicht schöner sein! ❤

Nach ungefähr einer Stunde nachdem wir die Sulzkaralm verlassen hatten erreichen wir die Hofpürgelhütte. Unser höchster Punkt für den heutigen Tag. Jetzt ist es aber wirklich Zeit für ein warmes Schmankerl. Also entscheiden wir uns für eine Kaspressknödel Suppe – für uns definitiv ein Must-Eat auf Wanderhütten.

Hmmm – irgendwie essen wir fast mehr als wir wandern, aber das ist eben so richtiges „Genusswandern“ – und ich liebe es!! ❤

Die Königinnen Runde in Filzmoos

Die Königinnen Runde in Filzmoos

Die Königinnen Runde in Filzmoos

Die Königinnen Runde in Filzmoos

Die Königinnen Runde in Filzmoos

Die Königinnen Runde in Filzmoos


Hofpürglhütte – Hofalm (ca. 45 Minuten)

Von nun an geht’s bergab.

Ich mag das Bergabgehen nicht!

Aber es gehört nun eben auch dazu…

Der Weg ist etwas steinig und auch nicht besonders schön, aber wenn man sich umdreht wird man mit einem herrlichen Blick auf die Bischofsmütze dafür entschädigt. Einen kleinen Stopp legen wir ca. nach der Hälfte ein und schnabulieren noch ein süßes, saftiges Apferl (immer dabei), während sich meine Knie ein wenig erholen können.

Nach ungefähr 45 Minuten erreichen wir auch schon unser heutiges Tagesziel – die Hofalm. Hier gibt es gleich zwei Einkehrmöglichkeiten – die Unterhofalm und die Oberhofalm. Aber bevor wir dann ein letztes Schmankerl kosten, machen wir noch einen kurzen Abstecher zum „Kraftplatz“ Almsee.

Die Königinnen Runde in FilzmoosDie Königinnen Runde in Filzmoos


Einmal um den Almsee (ca. 15 Minuten)

Ja, dieser Abstecher zahlt sich schon noch aus, denn der Almsee befindet sich direkt auf der Hofalm, ist einer der berühmten „Kraftplätze“ Filzmoos‘ und noch dazu ein sehr beliebter Hochzeitsplatz. Wer also noch ein klein wenig Restenergie übrig hat, sollte sich diesen ca. 15 Minuten langen Spaziergang einmal um den See definitiv nicht entgehen lassen.

Der Almsee auf der HofalmDer Almsee auf der Hofalm


Rückfahrt mit dem Wanderbus

Von der Hofalm fährt der Wanderbus wieder direkt zurück zum Parkplatz nach Filzmoos wo wir unser Auto abgestellt haben. Ich finde dieses Wanderbus-System hier einfach spitze! Man muss lediglich beachten wann der letzte Bus fährt, denn wenn man diesen verpasst, dann muss man zurück marschieren oder ein Taxi rufen. Hier gibt’s Infos zum Wanderbus & Zeiten.

Der Almsee auf der Hofalm


Tipps

#1 – Wer gerne die seltenen Orchideen entdecken möchte, kann auch eine geführte Wanderung mit Filzmoos-Aktiv machen.

#2 – Wenn du diese Wanderung im Sommer machst, brauchst du keine Jause einzupacken, denn die Hütten haben geöffnet. Solltest du in der Nebensaison unterwegs sein, erkundige dich vorher über die Öffnungszeiten.

#3 – Wasser und Sonnenschutz nicht vergessen, die Tour ist nämlich nicht besonders schattig.

#4 – Achtung, gibt acht auf die Tiere die hier oben den Sommer verbringen. Kühe, Kälber, Hochlandrinder, Pferde & Co. Verhalte dich dementsprechend ruhig und vorsichtig. Wenn du einen Hund dabei hast ist besondere Vorsicht gefragt, denn es gibt Kühe überall am Weg (Vor allem zwischen Aualm & Sulzkaralm)! Diese Wanderung ist in der Weidezeit nicht unbedingt hundetauglich!

Die Königinnen Runde in Filzmoos


Andere Ausflugsziele in der Umgebung

#1 – Highlights am Dachsten Gletscher & Sonnenaufgangsfrühstück: Ein Tag am Dachstein Gletscher – Inklusive Sonnenaufgangsfrühstück, Hängebrücke, Treppe ins Nichts, Eispalast & Co

#2 – Eine Stunde fährt man ungefähr von Filzmoos ins berühmte Hallstatt: Zu Besuch in Hallstatt – Tagesausflug à la Instagram

#3 – Auch das wunderschöne steirische Salzkammergut ist nicht all zu weit entfernt: Hallstatt, Bad Aussee & Geheimtipps – Ein wunderschöner Kurztrip ins Salzkammergut.



Und? Lust auf eine Wandertour entlang der Bischofsmütze bekommen? Also ich bin total begeistert von dieser traumhaften Region, warst du auch schon mal in Filzmoos? Welche Genusstour kannst du dort empfehlen? Ich bin schon sooo neugierig, auf deine Tipps – schreib doch einen Kommentar! Oder auch gerne ein Mail. 😉 Kontakt

PS: Noch mehr Abenteuer & Wandertipps gefällig? Na dann folge uns doch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

.

10 Tage West-Österreich – Ein gemütlicher Familien-Roadtrip – inklusive Route

Achtung – so schön kann ein Familien-Roadtrip durch West-Österreich sein!

Als Steirerin bin ich natürlich hauptsächlich in und um mein Bundesland unterwegs. Aber Österreich hat noch so viele andere schöne Fleckchen zu bieten – zum Beispiel Vorarlberg. Ich war noch nie in Vorarlberg – bis zu diesem Roadtrip!

Das Heimatland wieder ein kleines Stückchen besser kennen zu lernen, das war die Motivation hinter dieser Reise, und wisst ihr was? Es war einfach nur toll!


Rüfikopf - Lech
Rüfikopf Bergstation – Lech


Route

Ganz kurz: Von Graz nach Vorarlberg und über Tirol nach Salzburg und zum Schluss noch über die Großglockner Hochalpenstraße nach Kärnten bevor es wieder zurück nach Graz geht. Das war unser Roadtrip durch den Westen Österreichs – die Kurzfassung zumindest 😉

Natürlich hab ich auch eine Karte für dich erstellt, wo du unsere ganz genaue Reinseroute, sowie alle Zwischenstopps sehen kannst:

Mit einem Klick auf den Screenshot wirst du direkt zur von mir erstellten Karte weitergeleitet. Dort kannst du alle Tagesetappen genau einsehen.

West Österreich Roadtrip

ACHTUNG! Tag 4 und Tag 5 sind in der Kartenansicht ein bisschen nach unten gerutscht. Tag 1 ist übrigens „Anreise“ und auf dieser Karte nicht enthalten. 😉


Nächtigungen

  • Laterns, Vorarlberg – 3 Nächte
  • Innsbruck (Weer), Tirol – 3 Nächte
  • Zell am See, Salzburg – 3 Nächte

Tag 1 | Los geht’s!

Anreise

Damit der Urlaub ganz gemütlich beginnen kann, steht am ersten Tag bloß die Anreise nach Vorarlberg – ganz ohne Stress – am Programm. Natürlich mit der ein oder anderen „Klopause“ – die braucht mal wohl mit drei Mädels im Auto. 😉

Gebucht haben wir im Voraus diesmal gar nichts, wir werden dort einfach nach einem Schild „Zimmer frei“ die Augen offen halten. Am liebsten wäre uns eine Unterkunft in der Natur, wo wir uns noch mit einem kleinen Spaziergang nach der 6 1/2 Stunden-Fahrt die Beine vertreten können. Perfekt, in Laterns finden wir gleich unsere Bleibe für die nächsten 3 Nächte.

Laterns in Vorarlberg

Aussicht Ferienwohnung
Aussicht Ferienwohnung Laterns

Laterns in Vorarlberg


Tag 2 | Vaduz & Lindau

Laterns – Vaduz – Lindau – Laterns

 

Wo starten wir den ersten „richtigen“ Tag unseres Österreich Roadtrip? Klar, in Liechtenstein und in Deutschland, wo denn sonst? Hahaha. Schließlich wollen wir auch die im Westen Österreichs angrenzenden Gebiete etwas kennen lernen. 😉


Vaduz

Unser erster Ausflug geht nun also in das nahe liegende Fürstentum Liechtenstein, wenn wir schon mal in der Nähe sind, dann müssen wir einfach einen Abstecher dort hin machen! Wir beginnen unsere Erkundungstour beim Schloss Vaduz. Es ist das Wahrzeichen der Stadt und Sitz des Fürstenhauses und ist nicht öffentlich zugänglich. Man kann entweder mit dem Auto hinauf fahren oder von der Stadt aus einen Spaziergang hinauf machen – die Aussicht lohnt sich!

Schloss VaduzSchloss Vaduz

Schloss Vaduz Ausblick
Aussicht vom Schloss Vaduz

Jetzt geht’s weiter mit einem Spaziergang durch das Zentrum, das sogenannte Städtle. Und zwar marschieren wir die Fußgängerzone vom Rathaus hinunter, halten immer wieder Mal an, knipsen das ein oder andere Foto und besuchen dann zu guter Letzt noch die eindrucksvolle Kathedrale St. Florin. Wer sich übrigens für Museen und Sammlungen interessiert, der ist hier in Liechtenstein an der richtigen Adresse, gleich mehrere befinden sich in diesem Zentrum gleich nebeneinander.

Kirche in Vaduz
Kathedrale

Spaziergang durch Vaduz


Lindau

Am Vormittag war das Wetter ja noch ganz ok, hoffentlich hält es bis zum Abend an und bleibt soweit trocken. Unter bedecktem Himmel machen wir uns nun auf nach Deutschland, genauer gesagt auf die Insel Lindau am Bodensee, dort wo sich die Altstadt und der Hafen befinden. Was für eine tolle bayrische Stadt!

Hier gefällt es uns richtig gut, deshalb hab ich unserem Spaziergang durch Lindau einen eigenen Blogpost gewidmet: Ein kleiner Spaziergang durch Lindau am Bodensee – Altstadt & Hafen

 

Wir hatten Glück, dicke Wolken haben uns zwar den ganzen Tag begleitet, aber zu regnen beginnt es erst als wir schon wieder im Auto zurück nach Laterns sitzen. Glück gehabt!

Hafen Insel Lindau


Tag 3 | Mainau & Bregenz

Laterns – Insel Mainau – Bregenz Altstadt – Laterns

Insel Mainau

Heute regnet es noch immer, zwar nicht viel, aber es regnet. Schade, denn wir wollen doch noch so gerne die Blumeninsel Mainau besuchen. Naja, egal, schlechtes Wetter gibt’s nicht, wir fahren trotzdem hin. Nur ca. 1 1/2 Stunden von Laterns entfernt, befindet sich in Deutschland die wunderschöne kleine Insel mit ihren tausenden Blumen. Trotz mäßigen Wetter und Regen loht sich der Ausflug dorthin wirklich, denn die vielen verschiedenen bunten Blumen mit schimmernden Wassertropfen auf den Blütenblättern sind ein absolutes Gedicht – und so stark regnet es auch wieder nicht.

Alles zum Besuch auf Mainau kannst du in meinem Blogpost darüber lesen: Insel Mainau im Regen – Ein Tagesausflug an den Bodensee

 

PS: Dort findest du übrigens noch viiiiiiel mehr schöne Fotos zum Thema „Blüten im Regen“. 😉

Blume im Regen auf der Insel Mainau


Bregenz

Mittlerweile ist das Wetter auch schon wieder ein bisschen besser geworden, hin und wieder ein paar kleine Tröpfchen, aber nichts Aufregendes. Deshalb fahren wir kurzerhand auch noch in die Landeshauptstadt – Bregenz. Liegt doch quasi am Weg und wenn man schon mal in Vorarlberg ist, darf der Besuch in der Hauptstadt doch nicht fehlen. Beim bummeln durch die Altstadt versorgen wir uns noch mit einem leckeren Eis und lassen den Tag ganz ruhig ausklingen. Denn schon morgen geht es weiter ins nächste Bundesland – nach Tirol!

Bregenz VorarlbergBregenz Vorarlberg


Tag 4|Über den Adelberg

Laterns – Arlbergpass – Lech, Rüfikopf – Innsbruck

Arlbergstraße nach Lech

Ganz früh geht es heute, diesmal endlich bei Schönwetter, entlang gut ausgebauter und spektakulärer Bergstraßen nach Tirol. Zuerst über die Arlberg Schnellstraße nach Langen am Arlberg, wo wir uns dann über die alte Arlbergstraße bei Stuben über zahlreiche Kehren den Berg hinauf schrauben. Jetzt geht’s weiter durch die legendäre Flexengalerie und über die Lechtal Straße über Zürs nach Lech.

Was für eine Aussicht, was für eine Straße!

Arlbergstraße ÖsterreichArlbergstraße ÖsterreichFlexengalerie Arlberg / LechArlbergstraße & Lechtal Straße Österreich


Lech – Rüfikopf

In Lech machen wir eine Pause und beschließen ganz spontan hier einen kleinen Ausflug mit der Seilbahn auf den Rüfikopf zu machen. Die Rüfikopf Bergstation befindet sich auf 2350 Metern und bietet ein wundervolles Panorama. Eins kann ich dir sagen, dort oben geht es gar nicht anders – sie packt dich einfach – die Lust zu wandern! Ich wollte einfach nur losgehen, weit, weit über die Berge… aber wir mussten uns mit einem kleinen Spaziergang, ein paar Fotos und einem leckeren Snack im Gasthaus zufrieden geben. Naja, auch nicht so schlecht – die Aussicht ist nämlich wirklich grandios hier oben. 🙂

Rüfikopf Seilbahn LechRüfikopf Seilbahn LechRüfikopf Bergstation LechRüfikopf Bergstation LechRüfikopf Bergstation LechRüfikopf Bergstation LechRüfikopf Bergstation LechRüfikopf Bergstation Lech


Innsbruck

Wir haben Bekannte in der Gemeinde Weer (nur etwa 20 Minuten von Innsbruck entfernt) bei welchen wir die nächsten 3 Nächte verbringen werden. Also nichts wie hin. Nach einem gemeinsamen Abendessen freuen wir uns schon auf den nächsten Tag – eine kleine Wanderung ist nämlich geplant. 🙂

Wir kennen die Stadt Innsbruck bereits und verzichten deshalb auf diesem Roadtrip auf einen Besuch dort. Du jedoch, solltest diese wunderschöne kleine Stadt definitiv nicht auslassen!!

Tipp: Ich empfehle dir direkt in Innsbruck zu übernachten und falls du noch motiviert bist, ein bisschen die Altstadt inklusive goldenem Dachl & Co zu erkunden bevor du schlafen gehst. 🙂

Tag 5 | Achensee & Innsbruck

Innsbruck – Achensee – Innsbruck

Achensee Wanderung & Schifffahrt

Heute haben wir auch Glück mit dem Wetter, deshalb beschließen wir an den Achensee zu fahren. Dort wollen wir den ganzen Tag verbringen, eine Wanderung entlang des Ufers und natürlich auch eine Schifffahrt machen.

Am AAm Achensee in Tirolchensee in Tirol

Von Pertisau aus wandern wir entlang der Westseite des Sees bis zur Gaisalm. Dort machen wir eine Pause und genießen nach einigen verregneten Tagen endlich mal das sonnige Wetter.  Hier gefällt es uns, also bleiben wir auch noch ein Weilchen sitzen und essen eine Kleinigkeit. Während die „Kinder“ sich am Spielplatz und am Wasser austoben, können die Erwachsenen ein bisschen relaxen. 😉

Nun kann man sich entscheiden ob man weiter dem Weg bis nach Achenkirch folgt und dann mit dem Schiff zurück zum Ausgangspunkt fährt, oder ob man doch lieber gleich von der Gaisalm aus mit dem Schiff zurück nach Pertisau fahren möchte.

Achensee in TirolAchensee in Tirol

Achensee in Tirol
Achensee in Tirol – Der Weg entlang der Westseite

Der Weg entlang des Ufers ist übrigens nichts für Leute mit sehr schwachen Nerven. Er ist zwar meiner Meinung nach richtig cool und sicherlich nicht gefährlich wenn man trittsicher ist aber für meine Mama war es wohl trotzdem ein bisschen zu viel des Guten. 😉 Wir entscheiden uns daher für den gemütlicheren Weg und nehmen gleich ein Schiff zurück zum Ausgangspunkt wo wir dann anschließend in Seespitz noch die alte Dampflok der Achenseebahn beim Vorbeifahren bewundern. Diese Lok zählt übrigens zu den ältersten noch fahrplanmäßig fahrenden der Welt.

Achensee in Tirol


Übersicht Tourdaten

Pertisau – Gaisalm – Achenkirch (gesamter Weg)

Schwierigkeitsgrad: mittel
Gehzeit: ca. 2,5 Stunden (ohne Pause)
Länge: 8,7 km
Höhenmeter↑: 765 m
Ausgangspunkt: Pertisau oder Achenkirch (Rückfahrt mit dem Schiff)
Einkehrmöglichkeiten: Gaisalm

 

Tipp:

Die Gaisalm befindet sich zwar ein kleines Stücken näher an Achenkirch aber grob gesagt uuuungefähr auf halber Strecke.

Eine interaktive Karte mit Aktivitäten, Parkplätzen & Co rund um den Achensee findest du hier: IVV-Wanderwege

Achensee in Tirol
Achensee in Tirol


Innsbruck

Falls du in Innsbruck nächtigst (oder noch Zeit für einen Abstecher dort hin hast) und noch Lust hast etwas richtig Cooles zu unternehmen, empfehle ich dir mit den Nordkettenbahnen direkt von der Stadt hinauf auf in die Berge zu fahren. Oder… wie wäre es vielleicht mit einem Besuch bei der berühmten Bergiselschanze?


Tag 6 | Stubaier Gletscher & Wasserfall

Innsbruck – Stubaier Gletscher – Mischbach Wasserfall – Europabrücke – Innsbruck

Stubaier Gletscher – Schaufeljochbahn

Tag 6 ist angebrochen und heute führt uns unsere Reise auf den Stubaier Gletscher. Die Anfahrt zur Talstation dauert von Weer aus ungefähr eine Stunde, von Innsbruck braucht man ca. 50 Minuten. Das Wetter ist heute wieder mal wunderschön! 🙂

Mit der Schaufeljochbahn geht es also nun hinauf bis auf 3165 Meter. Je weiter wir mit der Gondel nach oben kommen, desto mehr offenbart sich uns eine immer winterlicher werdende Landschaft.

Stubaier Gletscher mit der GondelStubaier Gletscher mit der GondelStubaier Gletscher mit der Gondel

Ein bisschen im Schnee spielen – und das Mitten im August – ist schon etwas ganz Besonderes. Nachdem wir uns ausgetobt haben und einen kleinen Rundgang – on Top of Tyrol – gemacht haben, beschließen wir bis zur Mittelstation (Eisgrat – 2900 m) hinunter zu wandern und erst dort wieder in die Gondel ins Tal zu steigen.

WOW – es ist einfach so wunderschön hier! ❤

Stubaier Gletscher


Mischbach Wasserfall

Auf dem Rückweg durch das Stubaital nach Innsbruck kommt man an einigen Wasserfällen vorbei. An Großen, Kleinen, Bekannteren und Unbekannteren. Wir beschließen dem Mischbach Wasserfall noch einen Besuch abzustatten. Er ist zwar etwas unbekannter als der nahe gelegene Grawa Wasserfall, aber trotzdem wunderschön.

Von der Straße aus geht man ungefähr 40 Minuten und 200 Höhenmeter bis zum Mischbach Wasserfall. Hier eine Tour auf Bergfex  zum Nachwandern.

Mischbach WasserfallMischbach Wasserfall


Europabrücke

Ein weiteres Highlight, das direkt am Rückweg liegt – die Europabrücke. Kurz bleiben wir stehen, steigen aus und werfen einen Blick von der höchsten Brücke Österreichs.

Hier kann man übrigens auch Bungee-Jumping machen – wer’s mag. 😉

Europabrücke


Tag 7 | Rafting & Zell am See

Innsbruck (Weer) – Rafting Tiroler Großache -Walchsee – Zell am See

Rafting

Ganz früh starten wir bereits los um gemeinsam mit unseren tiroler Bekannten eine gemütliche Familien-Erlebnis-Raftingtour auf der Tiroler Großache zu machen. Vom Kaiserwinkl durch die wunderschöne Entenlochklamm bis nach Bayern…

Es war damals übrigens mein aller erstes Raftingabenteuer, umso aufgeregter war ich natürlich als wir durch das Wasser paddelten. Aber gleich stand fest – das wird nicht die letzte Tour gewesen sein und nächstes Mal wird’s gleich mal ein bisschen wilder. 🙂

Rafting Tiroler Großache


Walchsee

Nach dieser einfach aber trotzdem abenteuerlichen Rafting-Tour auf der Ache, geht’s zum Relaxen noch ein bisschen an den Walchsee. Wir legen uns direkt neben dem See in die Wiese, packen unsere Jause aus und machen ein kleines Picknick. Hier nehmen wir anschließend auch Abschied von unseren Bekannten, denn nun steht das nächste Bundesland am Programm – Salzburg.


Zell am See

Gegen Abend kommen wir in Zell am See an und suchen uns erstmal eine passende Unterkunft. Glück gehabt, ein klein wenig außerhalb des Zentrums finden wir eine tolle Ferienwohnung zu einem super Preis. Hier werden wir die nächsten 3 Nächte verbringen bevor es wieder in Richtung Heimat geht.

Um den Tag gebührend ausklingen zu lassen fahren wir noch nach Zell am See hinein um einen Spaziergang und eine kleine Shopping tour zu machen bevor die Geschäfte schließen

Ein Abendspaziergang durch Zell am See ist wirklich schön, es findet dort auch an gewissen Tagen der kostenlose Zeller Seezauber statt, eine Licht- und Wassershow am Zeller See. Man kann dieses kleine Spektakel von Mitte Mai bis Mitte Oktober jeweils dienstags, donnerstags und sonntags erleben. (Stand 2017) Wenn du schon dort bist, solltest du also einfach mal vorbeischauen. 😉

Zeller Seezauber


Tag 8 | Krimmler Wasserfälle & Zell am See

Zell am See – Krimmler Wasserfälle – Zell am See

Krimmler Wasserfälle

Gleich in der Früh fahren wir in den Nationalpark Hohe Tauern – genauer gesagt, zu den berühmten Krimmler Wasserfällen. Fast 400 Meter tief stürzt die Krimmler Ache hier in 4 Wasserfällen hinab. Ein spektakuläres Naturdenkmal der Sonderklasse.

Wir wandern den ungefähr 4 km langen Weg entlang der Wasserfälle hinauf – wie gut, dass wir unsere Regenjacken dabei haben, denn an manchen Stellen wird man durch den feinen Wasser-Nebel wirklich schnell nass…

Tipp: Nimm dir eine Wasserdichte Jacke mit. 😉

Krimmler WasserfälleKrimmler Wasserfälle


Zell am See aktiv

Tipp1: Einen Nachmittagsausflug mit der Seilbahn auf die Schmittenhöhe kann ich aus eigener Erfahrung nur wärmstens empfehlen. Haben wir bei genau diesem Roadtrip zwar nicht gemacht, sondern ein andermal, aber falls du Lust und noch ein Zeitfenster übrig hast?! Es ist wunderschön dort oben! 😉

Auf der Schmittenhöhe
Schmittenhöhe

Tipp2: Eine zweite Möglichkeit wäre zum Beispiel eine Fahrradtour um den Zeller See. Man kann sich hier sehr leicht Bikes ausleihen. Alternativ kann man den See auch zu Fuß umrunden – das hab ich übrigens gemeinsam mit Mama und Helena während eines anderen Familienurlaubs mal gemacht.

Zeller See
Zeller See


Tag 9 | Goldwaschen & Schwammerl suchen

Zell am See – Rauris – Zell am See

Goldwaschen

Heute ist es wieder da, das regnerische und kalte Wetter. Nach einigen Sonnentagen ist nun wieder „Regenjacke“ angesagt. Das hält uns aber nicht davon ab nach Rauris zu fahren um dort Gold zu waschen.

Rauris befindet sich im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern und bietet sehr viele Wandermöglichkeiten. Wir wollen aber nicht wandern sondern Gold waschen, denn diese Gegend hier im SalzburgerLand war im 15. und 16. Jahrhundert eine Hochburg des Goldbergbaus. Auch wenn man natürlich nicht damit rechen kann, dass man dadurch jetzt blitzschnell reich wird, freut man sich trotzdem über jeden noch so kleinen Goldflitter den man findet. Insgesamt gibt es 3 verschiedene Goldwaschplätze im Rauristal.

Rauris, Nationalpark Hohe TauernGoldwaschen in Rauris


Hochalm Schwammerl suchen

Das Schwammerlsuchen – eine Passion meiner Familie würde ich sagen.

Jedes unsere Familienmitglieder kann keinen einzigen Spaziergang, keine einzige Wanderung in der Schwammerlzeit unternehmen ohne dass es damit endet im Wald nach den verschiedensten Pilzen zu suchen. Somit gehen wir so gut wie keine geplante Tour zu Ende, sondern kehren schon nach einiger Zeit mit den Zutaten für ein leckeres Mittagessen wieder zurück zum Auto. So auch hier im Rauristal auf der Hochalm.

Mich jedoch ausgenommen!! Ich mag Schwammerl essen, aber will sie nicht suchen. Woran das liegt? Ich finde nie welche! Während alle anderen um mich herum mir die Pilze vor den Augen „wegsammeln“ suche und stehe ich anscheinend immer zur falschen Zeit am falschen Fleckchen des Waldes. 😦

Am Weg zurück nach Zell am See werden noch ein paar Lebensmittel besorgt… Denn in der Ferienwohnung angekommen wird gleich ein super g’schmackiges Abendmahl aus den Pilzen zubereitet und dann natürlich ratzfatz aufgegessen. 😉

Goldwaschen in Rauris

Hochalm Rauris, Schammerl
Hochalm Rauris, Schammerlausbeute


Tag 10 | Großglockner Hochalpenstraße

Zell am See – Großglockner Hochalpenstraße – Wanderung oder eventuell Heimreise

Großglockner Hochalpenstraße

Sollte mich jemand fragen:

Ich mache demnächst Urlaub in Österreich, was darf ich auf keinen Fall verpassen?

Dann würde ich ganz bestimmt die Großglockner Hochalpenstraße empfehlen.

Schon ganz früh brechen wir am 10. Tag die Heimreise an, auch wenn das Wetter nicht besonders schön ist, wollen wir nichts desto trotz über die Hochalpenstraße fahren. Gesagt getan. Und hoppala – auf einmal MINUS 1 Grad und Schneefall – mit einem derartigen Wintereinbruch hätten wir Mitte August eher weniger gerechnet, finden es aber trotzdem ziemlich cool. 😉

Großglockner HochalpenstraßeGroßglockner HochalpenstraßeGroßglockner Hochalpenstraße

Natürlich wollen wir auch ein paar Mal aussteigen, die kalten Schneeflocken auf der Haut spüren und ein paar Fotos knipsen. Aber der nächste größere Stop ist natürlich die Pasterze. Also biegen wir in Richtung Glocknerhaus und Kaiser-Franz-Josefs-Höhe ein und folgen der Straße bis zum Panorama Restaurant. Hier parken wir unser Auto und spazieren etwas vor und wieder zurück um einen Überblick über den Gletscher zu bekommen. Es gibt hier so viele Wanderwege, Restaurants, Aussichtspunkte und Highlights wie zum Beispiel die Gletscherbahn… ach, ich muss unbedingt bei schönerem Wetter hier her zurückkehren und so viel wie möglich ausprobieren. 🙂

Kaiser-Franz-Josefs-HöheKaiser-Franz-Josefs-HöheKaiser-Franz-Josefs-Höhe


Wanderung oder Heimreise

Da wir von Heiligenblut bloß 3,5 Stunden nach Graz fahren und das Wetter ohnehin nicht wirklich gut ist, beschließen wir bereits am selben Tag noch nach Hause zu fahren.

Wohnst du aber weiter weg oder willst einfach noch gerne einen Tag dranhängen, empfehle ich dir unbedingt eine Wanderung an der Hochalpenstraße zu machen.

 

Zum Beispiel zur Pasterze!! Veronika vom Blog smile, snap, travel hat diese Wanderung super in einem Blogpost beschreiben.

Schlafmöglichkeiten sind zum Beispiel in Heiligenblut gegeben, und auch Lienz – die nächste größere Stadt – ist nur etwa eine halbe Autostunde von Heiligenblut entfernt. Lienz befindet sich in Osttirol.

Heiligenblut am Großglockner
Heiligenblut am Großglockner


Zusatz: Tag 11

Heimreise

Entscheidest du dich für eine weitere Nacht in Kärnten oder vielleicht sogar in Osttirol, steht nun am 11. Tag die Heimreise an. (Oder vielleicht doch noch nicht?)

Gute Fahrt!

PS: Natürlich gibt es sooooo viel mehr zu sehen und so viel mehr zu erleben in dieser Gegend – keine Zeit der Welt würde dafür jedoch ausreichen. 😉

Stubaier Gletscher
Stubaier Gletscher



Hast du Lust auf West-Österreich bekommen? Welche dieser Stationen würdest du auf deinem Roadtrip auch mit einplanen? Verrate es mir doch in den Kommentaren, ich freu mich schon total drauf von deinen Erfahrungen zu lesen!

PS: Noch mehr Abenteuer gefällig? Na dann folge uns auch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Warum du unbedingt nach Österreich reisen solltest – Reisetipp

Österreich ist ein Land voller wilder Natur, entzückender Städte und ziemlich sicher auch das Land mit der g’schmackigsten „Hausmannskost“. Jeder sollte mindestens einmal nach Österreich reisen. Wenn mich also jemand fragen würde: „Wo soll ich dieses Jahr Urlaub machen?“ – ich würde mit Sicherheit antworten „Na hier, in Österreich!“.

Da denkt man sich wohl – das gibt’s doch nicht! Da ruft Tini von Choices of life dazu auf unsere besten Reisetipps zu verraten und mir fällt nichts „besseres“ ein, als mein Heimatland! Wirklich?

Ja wirklich! Es gab eine Zeit da war für mich Urlaub „Zuhause“ einfach sowas von uncool, ich wollte weg – weiter und weiter! Doch je weiter ich weg kam, umso mehr wurde mir klar, wie schön es doch dahoam is!


Vielfältiges Österreich
Filzmoos

Eine Reise nach Österreich machen?? Warum gerade Österreich mein Reisetipp für dich ist und warum jeder mal ganz bewusst nach Österreich reisen sollte, verrate ich dir in folgenden 8 Punkten:

#1 Die Natur & ihre Vielfalt

Klasklare Bergseen und wilde Flüsse, schroffe Berggipfel und sanfte Hügellandschaften, eisige Gletscher und sonnige Obstplantagen, dichte Wälder und weite Felder. Bunte Almwiesen und grauer Stein. Österreich mag zwar relativ klein sein, aber an landschaftlicher Vielfalt mangelt es definitiv nicht. Es gibt übrigens mittlerweile auch schon 6 Nationalparks in diesem Land.

Vielfältiges Österreich
Der Grüne See
Vielfältiges Österreich
Dachstein/ Gjaidstein
Grazer Umland Weg
Südweststeiermark
20170521_171048
Die Enns
Vielfältiges Österreich
Schifahren in den Alpen

#2 Das beste Essen

Ja das BESTE Essen! Na klar mag ich Sushi oder Curry total gerne, aber mit der richtigen österreichischen „Hausmannskost“, kann schlichtweg gar nichts mithalten. Sei es die traditionelle Brettljausn‘ und der Wein aus dem sonnigen Süden, oder die deftigen Hüttenschmankerl wie Käsespätzle, Blunzengröstl, Kaiserschmarrn & Co aus den urigen Berghütten der Alpen. Darf’s vielleicht ein echtes, knuspriges Wienerschnitzel oder Backhendl sein? Oder vielleicht doch lieber ein würziger Schweinsbraten mit Knödel? Ohhh – ich liebe es! Das ist ganz bestimmt der Grund, warum ich niemals ganz dünn sein werde – es schmeckt einfach alles zuuu gut. 😉

Und wisst ihr was ich aus unserer Küche am aller meisten vermisse wenn ich auf Reisen bin? Das knusprige Schwarzbrot und das umfangreiche, vielfältige FRÜHSTÜCK mit leckerem Kaffee. Außerdem ist es für mich ein absolutes No-Go über Ostern wegzufahren, denn die „steirische Osterjausn“, mit Geselchtem und süßer Pinze, würde ich niemals verpassen wollen!

Gselchtes & Osterjause
Geselchtes – Osterjause
Filzmoos, Hütte
Essen in den Alpen

#3 Kleine entzückende Städte

Ich persönlich bin ja ein großer Fan kleiner, übersichtlicher Städte mit Charme. Ich weiß nicht wie es dir geht – aber falls du es auch so siehst wie ich, dann verliebst du dich bestimmt auf dem ersten Blick in Salzburg und Graz. Wenn du jedoch mehr auf Megabauten und hektische Großstädte stehst, dann wird es dir wahrscheinlich nicht mal in der Hauptstadt Wien sonderlich gut gefallen. Denn das Motto aller österreichischen Städte ist wohl, gleich wie das vieler Menschen hier am Lande, die Gemütlichkeit.

Kaffeehäuser, Prunkvolle Bauten, viele Gärten und Parks teure Designergeschäfte und eine Menge Geschichte und Kultur. Kulturell muss sich Österreich sicherlich nicht verstecken. Man könnte wohl sagen, ein gewisses Maß an Luxus trifft auf Bodenständigkeit und „Schmäh“.

Aber nicht nur die Städte sondern auch die idyllischen Ortschaften laden zum Wohlfühlen und Verweilen ein. Wie zum Beispiel das berühmte Hallstatt im oberösterreichischen Salzkammergut.

Salzburg
Salzburg
Graz
Graz
Schloss Belvedere Wien
Wien
Hallstatt
Hallstatt

#4 Jede Menge Kultur & Klassik

Vielfältige Museen, sowie gut erhaltene mittelalterliche Burgen, stilvolle Schlösser und Prunksäle. Ein Land für Kulturliebhaber.

Jedes Jahr kommen unzählige Menschen nach Österreich um an den kulturellen Großereignissen wie zum Beispiel den Festspielen dabei zu sein. Salzburger Festspiele, die Seefestspiele in Mörbisch, Bregenzer Festspiele und noch viele Mehr. Wer Klassische Musik liebt oder sich gerne von einer typischen Wiener Operette verzaubern lassen möchte, der sollte sich eine Reise in „DAS Land der Musik“ nicht entgehen lasen! Ach ja, nicht zu vergessen, das international hoch angesehene und sogar in 90 Ländern übertragene Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker!

PS: Immer wenn ich in Asien unterwegs war und ich erzählte, dass ich aus Österreich komme, war IMMER die aller erste Reaktion „Ohhhh Sound of Music!!!!!“ Am Flughafen in Singapur, hat mir sogar der Bedienstete dort daraus vorgesungen, als er in meinem Pass „Austria“ gelesen hatte. 🙂

Bibliothek Admont
Bibliothek Admont
Festung Hohensalzburg
Festung Hohensalzburg

#5 Brauchtum & Traditionen

Von der berühmten Wiener Klassik und den bekannten Kunst- und Musikuniversitäten mal abgesehen nimmt auch die Volksmusik in Österreich einen großen Stellenwert ein. Österreich hat so viele Traditionen und Bräuche, dass ich selbst als Österreicherin nur eine kleinen Bruchteil davon wirklich kenne. Aber was dabei auf keinen Fall fehlen darf ist unsere Tracht, der Tanz und die passende Musik. Es gibt „Dorffestln“ ohne Ende und immer wird gefeiert, gesungen und getanzt – oft fließt dabei auch eine Menge Bier und Wein.

Neujahrsspielen MV Markt Gratwein
Neujahrsspielen
Schmankerltag
„Schmankerltag“

#6 Übersichtlichkeit & kurze Wege

Österreich ist kein wirklich großes Land, in ungefähr 8 Stunden kommst du mit dem Auto quer durch das Land von Ost nach West. Und in nur 4 Stunden kannst du das Land von Norden nach Süden durchfahren. Dazwischen liegt ein Land, voller Abenteuer, Wellness und Kultur, ein Naturjuwel jagt das Nächste, eine leckere Köstlichkeit jagt die andere…

Meiner Meinung nach hat Österreich die perfekte Größe und die optimalen Bedingungen für einen intensiven und abenteuerlichen Roadtrip. Höhepunkte sind dabei sicher die grandiosen Bergstraßen, die immer wieder ein unglaubliches Panorama versprechen und noch dazu richtig toll ausgebaut sind.

Arlbergstraße
Von Vorarlberg nach Tirol

#7 Wellness & Abenteuer – Für jeden was dabei!

In Österreich ist also sicherlich für jeden Urlaubs- & Reisetyp was Passendes dabei. Den kulinarischen Genießer zieht es in die Süd(ost)steiermark oder ins Burgenland. Der Abenteurer wird in Salzburg, Tirol und der Obersteiermark auf seine Adrenalinkosten kommen. Die Baderatte findet ihr sonniges und gemütliches Strandbad ganz bestimmt an einem der vielen warmen Seen in Kärnten und der Sprachforscher und Käseliebhaber fühlt sich sicherlich in Vorarlberg oder Tirol auf einer urigen Berghütte wohl. Wer sich gerne mit einem richtigen Wellnessprogramm verwöhnen lassen möchte, der findet tolle SPAs, Thermen und Wellensshotels überall im ganzen Land verteilt – direkt in den Bergen, wie auch im Seen- oder Hügelland. Das Luxusangebot in Österreich ist riesig.

Der Extremwanderer überquert die Alpen und der Genusswanderer schlendert über grüne Almwiesen und kostet sich durch lokale Schmankerl. Der Kulturinteressierte oh, der wird sich bestimmt in die Stadt Wien oder auch in Salzburg über beide Ohren verlieben. Musik bitte! – Opern, Festspiele, Konzerte, Klassik & Co auf aller höchstem Niveau. Ja, das ist Österreich.

Vielfältiges Österreich
Filzmoos
Vielfältiges Österreich
Gleinalm
Kajak fahren auf der Mur
Kajaken auf der Mur
Vielfältiges Österreich
Fuschlsee
Vielfältiges Österreich
Winterwandern Mariazell
Vielfältiges Österreich
Saalbach Hinterglemm

#8 Zu jeder Jahreszeit

Nicht nur für einen Städtetrip eignet sich der Frühling hervorragend, auch die große Wandersaison beginnt. Angenehme Temperaturen nach einem meist kalten Winter locken nun die Menschen wieder in die Natur hinaus. Es beginnt nun die beste Zeit um einen Ausflug in eine der vielen spektakulären Klammen oder zu einem Wasserfall zu machen.

Zahlreiche warme Badeseen mit Trinkwasserqualität schreien förmlich danach Österreich im Sommer zu erkunden. Auch in den höheren Regionen, kann es im Sommer angenehm kühl sein und somit perfekt für eine mehrtägige Berg- bzw. Alpintour!

Der Herbst ist und bleibt meine liebste Jahreszeit. Im Oktober ist es noch angenehm warm und die Wälder leuchten in den kräftigsten Farben. Es ist die perfekte Zeit für gemütliche Wanderungen um einen der vielen Seen oder durch den Wald. Aber auch für Genussreisende ist die Südsteirische Weinstraße und der Wienerwald in Niederösterreich im Herbst ein Reiseziel wie es im Bilderbuch steht.

Österreich ist auch ein Paradies für Wintersportler, ganz egal ob Langlaufen, Schifahren, Eislaufen, Eisklettern, Rodeln, Winterwandern, Pferdeschlitten fahren, und, und, und… Einige der besten Schigebiete weltweit befinden sich in den österreichischen Alpen.

Österreich im Frühling
Frohleiten im Frühling
Österreich im Sommer
Fuschlsee im Sommer
Österreich im Herbst
Leopoldsteinersee im Herbst
Österreich im Winter
Montafon im Winter

Und? Lust auf Österreich bekommen? Wie wäre es vielleicht mit einem Roadtrip durch West-Österreich? – 10 Tage West-Österreich – Ein gemütlicher Familien-Roadtrip – inklusive Route


Na? Würdest du gerne mal nach Österreich reisen? Oder, was ist deine Lieblingsregion in Österreich? Verrate mir doch deine persönlichen Highlights in den Kommentaren, ich freu mich schon drauf! Oder schick mir auch gerne jederzeit ein E-Mail, falls du fragen hast – oder einfach nur so. 😉 Kontakt

PS: Noch mehr Reiseinspirationen von Reisebloggern findest du bei Tini von Choices of life, schau am besten gleich mal vorbei und sammle tolle Reiseziele für deine Bucketlist. 🙂

PPS: Noch mehr Abenteuer & Ideen gefällig? Na dann folge uns doch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Gut Aiderbichl in Salzburg – ein tierisches Erlebnis für Groß und Klein

Eine raue, nasse Zunge schleckt über deine Hand, du fühlst weiches, kuscheliges Fell zwischen deinen Fingern und von hinten stupst dich eine zuckersüße Ziege ganz leicht an. Sie will von dir gefüttert und gestreichelt werden.

Zeit mit Tieren zu verbringen ist für mich der Inbegriff von Glück. Und wo würde das besser gehen als an einem Hof voll mit Tieren?


20130102_142313


Lage & Standorte

Ein bisschen über ein Jahr ist es jetzt schon her, dass ich das letzte Mal das Gut Aiderbichl in Henndorf bei Salzburg besucht habe – und ich muss sagen: ich liebe es dort!

Von der Stadt aus dauert die Fahrt mit dem Auto ca. 30 Minuten. Vor Ort befindet sich ein großer Besucherparkplatz den du kostenfrei nutzen kannst. Vom Parkplatz gehst du circa 3-5 Minuten zum Eingang.
Wenn du mit den Öffis anreisen möchtest empfehle ich dir mit dem Regionalbus 130 vom Hauptbahnhof Salzburg direkt zur Haltestelle Henndorf Gersbach/Aiderbichl zu fahren. Die Fahrt dauert, gleich wie mit dem Auto, circa eine halbe Stunde.

Das Gut Aiderbichl hat verschiedene Standorte, drei davon sind für Besucher zugänglich. Das sind die Standorte in Iffeldorf (nähe München), Deggendorf (Bayern) und Henndorf (Salzburg).  Ich selbst hab bist jetzt nur das Gut Henndorf besucht, das Größte der Güter, auf dem sich auch das Stammhaus befindet. Ich hoffe jedoch, dass ich mal dazu komme, mir auch die anderen anzusehen.

20130102_144352


Über’s Gut Aiderbichl

Beim Gut Aiderbichl handelt es sich um einen Gnadenhof für Tiere aller Art. Hier finden die verschiedensten Tiere aus den verschiedensten Gründen ein sicheres Zuhause. Misshandlungen, Tiere die von ihrem Besitzer ausgesetzt wurden, oder ältere bzw. behinderte Nutztiere die ihrer ursprünglichen Aufgabe nicht mehr gut nachkommen können (Rennpferde, Zugtiere,…). Dies sind nur ein paar der Gründe weshalb ein Tier den Weg hierher findet.
In den vielen verschiedenen Gehegen und Ställen auf dem Hof findest du Nutztiere wie Schweine, Kühe oder Pferde, aber auch Wildtiere wie Füchse, Schimpansen, Frettchen und Vögel gibt es zu beobachten. Das sind jedoch noch lang nicht alle! Eine Übersicht über alle dort lebenden Tiere findest du unter unsere Tiere auf der offiziellen Homepage des Gut Aiderbichl.

20140927_124143

Was mir persönlich besonders gut gefällt ist, dass man die Tiere nicht nur hinter Zäunen und in Ställen beobachten kann, sondern einige Tiere am Hof frei herumlaufen, so, dass man die Tiere hautnah erleben kann. Ungefährlichen Tieren wie Ziegen, Eseln, Ponnys, Schafen, Hühner oder Schweinen kannst du also, wie in einem riesengroßen Streichelzoo, ganz nah sein.

Tipp: Natürlich kannst du auch deinen Hund mitbringen. Wenn ihr euch auf dem Hundepfad befindet, dann darf er sogar ohne Leine laufen.

20140927_123614


Events und Veranstaltungen

Du hast je nach Jahreszeit die Möglichkeit verschiedene Veranstaltungen am Gut Aiderbichl zu besuchen. Ich war bist jetzt insgesamt 3 mal dort, zweimal davon zur Weihnachtszeit. Zu dieser Zeit findest du dort einen unglaublich entzückenden Weihnachtsmarkt mit vielen Highlights. Die Stimmung ist wirklich super schön und festlich – ich war begeistert (es gibt übrigens einen Weihnachtsmarkt auf jedem Standort).
Außerdem gibt es noch einen Ostermarkt mit Highlights wie Palmbuschen binden oder Ostereiersuchen.
Dazu wird es in Henndorf ab 17.März 2018 eine Oldtimer-Traktoren Ausstellung geben, bei der man auch mehr über die Geschichte von Zugtieren erfahren kann. Eine ziemliche coole Ausstellung die ich selbst so bald wie möglich besuchen möchte handelt von aussterbenden Tierarten. Hier liegt der Fokus auf dem Tier und Naturschutz und dem Ziel Mensch, Tier und Planet zu vereinen.

20130102_151617


Meine tierischsten Momente

So, aber jetzt zu meinen ganz persönlichen tierischen Momenten am Gut Aiderbichl.

Wie schon oben erwähnt finde ich es ganz, ganz toll, dass die Tiere dort wirklich frei herumlaufen dürfen. Aber auch so mancher Stall ist für die Besucher geöffnet und so kam es, dass ich in einer kleinen Hütte zwei gute, neue Freunde fand, die mich ganz herzlich bei sich zu Hause aufnahmen. 🙂

20130102_140654

Da schreckt man sich schon, wenn der ganz ohne Absperrung herumliegt – aber nur wenn man ihn nicht kennt! Denn hinter diesen großen Hörnern und dem gefährlich aussehenden Nasenring verbirgt sich ein richtiges Kuschelmonster mit riesigem Herz! Leider gibt es diesen herzigen Kerl nicht mehr.

20130102_144708

Oder diese Ziege, die ganz frech an den Bäumen nascht…

20140927_124909

Auch dieses Pferdchen freut sich über eine schöne Streicheleinheit…

20140927_124740

Wer schaut denn da hinter dem Vorhang heraus?

20130102_140111

Auch dieser Prachtkerl posiert ganz stolz für meine Kamera…

20140927_131615

Die Ziege im Vordergrund ist ein ganz besonderer Bewohner des Hofs. Sie kam nämlich mit zwei Köpfen zur Welt, wurde aufgenommen, operiert und führt jetzt ein ganz normales, schönes Leben.

20130102_140430



Habt ihr auch schon mal einen der drei Standorte besucht? Wenn ja, welchen? Und wie war euer Eindruck? Verrate es mir doch in den Kommentaren, ich freu mich schon drauf! Oder schick mir auch gerne jederzeit ein E-Mail: Kontakt

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann TEILE IHN!

Noch mehr Abenteuer gefällig? Na dann folge uns auch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Viel Spaß ❤

Saalbach Hinterglemm – Familienurlaub im Reithotel

Reisen mit den eigenen Eltern… das kann so Vieles sein.

Für uns ist es einfach wunderschön!

Na, gut – es gab da natürlich so eine Zeit (vielleicht kennt sie der ein oder andere auch) in der reisen mit den Eltern nicht so „cool“ war. Doch mittlerweile sind wir alle vier erwachsen und haben nach ungefähr 6 Jahren, vorletzten Sommer wieder angefangen gemeinsam in Urlaubs-Abenteuer zu starten. Und eins kann ich dir verraten, es  macht richtig viel Spaß! 🙂

Übrigens, was wir und auch andere Reiseblogger zu diesem Thema „Reisen mit den eigenen Eltern“ zu sagen haben, erfährst du beim diesem tollen Round-up von „Anna immer unterwegs“.

Familienurlaub Saalbach-Hinterglemm


Inhalt:

  • Auf geht’s – Familienurlaub!
  • What to do in Saalbach & Umgebung
  • Unterkunft
  • Tiere / Reiten
  • Fazit & nächstes Familienabenteuer

Auf geht’s – Familienurlaub!

Da mein Papa leidenschaftlicher Bogenschütze ist und die EBHC (European Bowhunter Championships) 2016 in Saalbach-Hinterglemm stattfand haben wir diese Gelegenheit gleich genutzt und sind alle vier gemeinsam angereist. Wie aufgeregt und voller Vorfreude wir doch alle waren, dass wir nach so langer Zeit wieder für eine ganze Woche zusammen Urlaub machen!

Bogenschießen in Saaöbach
EBHC 2016 Saalbach

Natürlich muss bei so einen Urlaub für jeden Geschmack gesorgt und auf alle Vorlieben Rücksicht genommen werden. Deshalb geht es für uns in ein Reithotel in Saalbach. Hier kann Helena einer ihrer liebsten Sportarten nachgehen, während Mama und ich die Gegend zu Fuß und mit den Bergbahnen erkunden können. Papa ist natürlich auf den vielen verschiedenen 3D Bogenparcours unterwegs. Lustige 3-Mädel-Wanderungen dürfen natürlich auch nicht fehlen und zwischendurch machen wir auch den ein oder anderen Ausflug zu viert – wie zum Beispiel  zur Golden Gate Bridge der Alpen und zum Bauzipfelweg in den Talschluss oder nach Zell am See zum bummeln. 🙂

Familienurlaub Saalbach-Hinterglemm
Spaziergang neben der Unterkunft


Unternehmungen – Highlights

Erstens mal, wer Outdoor-Abenteuer liebt und von Natur, Action und Genuss nicht genug bekommen kann – der ist in Saalbach-Hinterglemm definitiv an der richtigen Adresse.

Von gemütlichen Höhenwegen für Genusswanderer bis zur 7 Summits Gipfelchallenge ist für Wanderfreunde alles dabei. Auch als eine der beliebtesten und größten Mountainbike- und Skiregionen punktet das Glemmtal bei sportlichen Urlaubern zu jeder Jahreszeit.

Über das alles und noch viel, viel mehr, kannst du in meinem Gastbeitrag lesen den ich als Weihnachtsgeschenk für Anna von allnature.ch geschreiben habe. Zum Blogpost mit meinen schönsten Outdoor-Highlights aus Saalbach-Hinterglemm geht’s hier entlang.

Glemmtal
Blick ins Glemmtal vom Reiterkogel


Unterkunft

Wir sind für diese Woche in einem sehr geräumigen Apartment im Altachhof in Saalbach untergekommen. Ich kann diese Ferienanlage mit all den tollen Extras wie Pool, Sauna, Wellness, Reitstall & Co guten Gewissens weiterempfehlen.

Besonders hingerissen waren wir übrigens von der exzellenten Küche! Jeden Abend ein wahnsinnig leckeres Menü. Und auch den Nachmittagskaffee mit Kuchen haben wir sehr genossen.

Familienurlaub Saalbach-Hinterglemm
Altachhof

20160625_193032
Ausblick vom Zimmer


Tiere & Reiten

Reiten

Wir hatten bei unserem gebuchtem Apartment eine gewisse Anzahl an Reitstunden inklusive. Da Helena wohl die Einzige von uns ist, die sich für diesen Sport begeistern kann, gehörten alle Stunden ihr ganz allein.

Alle weiteren Infos zum Reiten am Altachhof findest du auf der offiziellen Homepage.

Reiten in SaalbachReiten in Saalbach


Tiere am Hof

Für unsere tierliebe Helena waren nicht nur die Pferde ein absolutes Highlight, sondern auch die vielen anderen zuckersüßen Tiere am Hof wie zum Beispiel Esel, Ponys, Alpakas, Hasen & die zwei super lieben Hunde. 🙂

Tiere Altachhof Saalbach

Hunde Altachhof


Fazit & nächstes Abenteuer

Es ist uns richtig gut gelungen, einen ungezwungenen, perfekten Familienurlaub zu verbringen wo jeder seinen Hobbies nachgegangen ist und trotzdem noch Zeit für gemeinsame Aktivitäten war. Deshalb haben wir gleich noch vor Ort angefangen unseren nächsten gemeinsamen Urlaub zu planen. 😉

Gesagt, getan! Ein Jahr später, also letzten Sommer, waren wir dann wieder gemeinsam unterwegs, und das diesmal sogar für ganze 2 Wochen! Ein Roadtrip nach und durch Montenegro – eins sag ich dir, es war der Hammer! Alles zur Planung kannst du hier nachlesen: Montenegro Roadtrip – Reiseplanung, Route, Bucketlist & Co.

Familienurlaub Saalbach-Hinterglemm
Ausblick hinter dem Altachhof



Familienurlaub Top oder Flop? Was war der schönste Urlaub mit deinen Eltern? Verrate es mir doch in den Kommentaren, ich freu mich schon drauf! Oder schreib mir auch gerne ein Mail: Kontakt

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann TEILE IHN!

Noch mehr Abenteuer gefällig? Na dann folge uns auch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Viel Spaß ❤

Schloss Hellbrunn in Salzburg- Wasserspiele, Zoo & Co

Schloss Hellbrunn

Eine spannende Zeitreise durch das Schloss und das Volkskundemuseum, Wasserspiele die mit so manchen Überraschung überzeugen, eine zauberhafter Spaziergang durch den Schlossgarten, tolle Ausblicke und ganz viele Tiere. Bei diesem Ausflug kommt jeder auf seine Kosten – garantiert.


Inhalt:

  • Anreise und Eintritt
  • Das Schloss
  • Die Wasserspiele & der Schlossgarten
  • Das Volkskundemuseum
  • Der Zoo

Eva hat dir ja schon in ihrem Blogpost – Stadtspaziergang Salzburg – 10 Dinge die du nicht verpassen solltest – den perfekten Spaziergang durch das Stadtzentrum verraten, doch es gibt in dieser wunderschönen Stadt noch mehr Spannendes zu entdecken. Direkt an der südlichen Stadtgrenze liegt eine Must-See Attraktion für Groß und Klein – das Schloss Hellbrunn.
Das Schloss Hellbrunn ist allerdings nicht nur ein Schloss, rundherum gibt es noch vieles mehr zu sehen, zu erleben und zu bestaunen. Wie du deinen perfekten Tag rund um dieses Highlight planst werde ich dir in diesem Artikel verraten.


Volkskundemuseum Hellbrunn


Anreise & Eintritt

Du kannst entweder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, oder so wie wir, mit dem Auto anreisen.

Wenn du dich für die Öffis entscheidest bringt dich die Buslinie 25 Richtung „Grödig Untersbergbahn“ direkt vom Salzburger Hauptbahnhof zum Schloss. Du kannst auch mit der Linie 170 Richtung Golling-Abtenau Bahnhof fahren, und bei der Station Salzburg Alpenstraße /Abzw. Hellbrunn aussteigen. Dann musst du allerdings das letzte Stück zu Fuß gehen.  (ca. 1 km, ungefähr 13 Minuten Gehzeit)
Wenn du so wie wir mit dem Auto unterwegs bist kannst du auf einem der vielen Parkplätze direkt neben dem Schloss parken.
Direkt gegenüber vom Schloss findest du den Ticketschalter. Die aktuellen Ticketpreise gibt es unter folgendem Link: https://www.hellbrunn.at/info/#oeffnungszeiten-und-preise

Das normale Ticket ist gültig für die Schlossbesichtigung, eine Führung durch die Wasserspiele, den Zutritt zum Schlossgarten und den Eintritt in das Volkskundemuseum.


Das Schloss

Unsere erste Station auf unserer Besichtigungstour war das Schloss Hellbrunn. Direkt am Eingang bekommst du einen Audioguide der dich durch die Mauern und die Geschichte des prunkvollen Schlosses führt. Je nachdem wie genau du alles betrachten willst solltest du dafür 40-60 Minuten einplanen.  Du kannst das Schloss natürlich auch auf eigene Faust erkunden, also ohne Audioguide, dafür sind überall im Schloss Schilder mit interessanten Informationen angebracht.

Schloss Hellbrunn


Die Wasserspiele & der Schlossgarten

Ein richtiges Erlebnis für Groß und Klein ist die Führung durch die Wasserspiele. Hierbei handelt es sich um eine Gruppenführung die der Guide in Deutsch und Englisch abhält. Bei jeder Station wird zuerst auf Deutsch und dann auf Englisch gesprochen. Nachdem das ganze ja „Wasserspiele“ heißt, ist es durchaus wahrscheinlich das du bei der einen oder anderen Station nass gespritzt wirst. Sollte es also ein kühlerer Tag sein, oder du danach noch länger unterwegs sein, empfiehlt es sich einen Regenschutz oder Reservekleidung einzupacken.
Am Ende von den Wasserspielen werdet ihr in den Schlossgarten entlassen, hier findest du nicht nur wunderschöne Alleen, Gärten und Wege sondern auch einen großen Kinderspielplatz sowie einen „Fitness-Wunderarten“ für große Kinder. 😉
Außerdem findest du in den Teichen des Schlossgartens Karpfen und große Störe. Das Fangen der Fische ist klarerweise verboten jedoch allein das Beobachten kann so manches Fischerherz höher schlagen lassen. 🙂

WasserspieleSchlossgarten HellbrunnKraftspielplatz Hellbrunn


Das Volkskundemuseum

Vom Schlossgarten aus kannst du ganz gemütlich einen circa 10- 15 Minütigen Spaziergang auf den Hellbrunner Berg machen. Oben angelangt befindet sich das Volkskundemuseum auch genannt, das „Monatsschlössel Hellbrunn“. Im Inneren des Museums befindet sich allerlei Sehenswertes. Von religiösen Malereien über historische Perchten- und Schauspielmasken und Tracht bis hin zu bäuerlichen Prunkmöbeln aus dem 18. & 19. Jahrhunderts ist alles dabei.
Auf gar keinen Fall solltest du den atemberaubenden Ausblick verpassen den du hast, wenn du direkt neben dem Volkskundemuseum noch einen kleinen Abstecher auf die Aussichtsplattform machst. Von dort aus hast du eine perfekte Aussicht auf die Festung Hohensalzburg, das Schloss und die Parkanlagen von Hellbrunn.

Volkskundemuseum Hellbrunn20171025_193054.jpg


Der Zoo

Direkt durch den Schlossgarten kannst du zum Salzburger Zoo spazieren. Ein weiteres Highlight bei dem 140 verschiedene Tierarten aus aller Welt auf dich warten. Allerdings ist der Eintritt hierfür extra zu bezahlen. Der Zoo bietet neben einem Streichelzoo für die Kleinen (und auch großen Gäste, ich persönlich liebe Streichelzoos 🙂 ) auch ein Restaurant in dem man sich stärken kann. Auch das Mitnehmen von Hunden ist an der Leine gar kein Problem.


Hier geht’s zu Eva’s perfekten Salzburg-Stadtspaziergang, ideal als Kombination mit dem Besuch in Hellbrunn: Stadtspaziergang Salzburg – 10 Dinge die du nicht verpassen solltest.



Hast du auch noch Tipps für Ausflüge am Salzburger Stadtrand? Na dann ab in die Kommentare damit – oder du kannst mir auch jederzeit gerne ein E-Mail schreiben, ich freu mich schon auf deine Nachricht: Kontakt

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann TEILE IHN!

Noch mehr Abenteuer gefällig? Na dann folge uns auch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch so einige richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Viel Spaß ❤

Golden Gate Bridge der Alpen & Baumzipfelweg – Saalbach Hinterglemm

Saalbach Hinterglemm Talschluss

Ohh Mann, muss ich gerade doof aussehen mit dieser albernen grünen Zipfelmütze, meiner roten Sonnenbrille, dem Wanderrucksack und meiner um die Hüfte gebundenen blitzblauen Windjacke!

Egal – es soll Spaß machen und das macht es hier im Talschluss ganz bestimmt!


20160629_114755

Saalbach – Home of Lässig! 😉


Inhalt:

  • Spaziergang in den Talschluss/ zur Lindlingalm
  • Baumzipfelweg & Golden Gate Bridge der Alpen
  • Nachwandern (Route & Daten zur Tour)
  • Tipps

Auf in den Talschluss

Ein öffentlicher Parkplatz befindet sich ca. 200m nach dem Lengauerhof, hier gibt es genug kostenlose Parkplätze.

Wir folgen dem Talschlussweg in Richtung Westen und halten uns bei der ersten Weggabelung rechts. Der Weg ist leicht steigend, jedoch kaum merklich, und sehr leicht zu begehen, sogar kinderwagentauglich.

Spaziergang Talschluss HinterglemmSpaziergang Talschluss Hinterglemm

Wir machen eine Woche Familienurlaub hier, da gerade die EBHC 2016 (European Bowhunter Championships) in Saalbach Hinterglemm stattfinden und mein Papa daran teilnimmt. Auf unserem Weg zur Lindlingalm können wir einige Bogenschützen live beobachten! 🙂


Wir erreichen die Alm früher als gedacht – nach ca. 30 Minuten trotz intensivem Beobachten der Bogenschützen..

Gleich bei der Ankunft führt uns der Weg unter der Golden Gate Brücke der Alpen hindurch – sehr Eindrucksvoll! Wir beschließen erstmal einen kleinen Snack bei der Lindlingalm zu genießen bevor wir uns in die Bäume wagen.

Lindlingalm Saalbach HinterglemmGolden Gate Brücke der Alpen

Für Detail zum Baumzipfelweg einfach nach unten scrollen. 😉

Der Rückweg nach dem Baumzipfelweg erfolgt auf dem Hinweg und da es immer leicht bergab geht und uns keine Bogenschützen mehr ablenken sind wir um einiges schneller als am Hinweg. Nach nicht einmal 20 Minuten sind wir schon wieder bei unserem Auto.

Wir treffen auch auf ein paar richtig süße Kälber auf unserem Rückweg.

Spaziergang Talschluss HinterglemmSpaziergang Talschluss Hinterglemm


Baumzipfelweg & Golden Gate Bridge der Alpen

Für Erwachsene kostet der Eintritt 9€, für Kinder 5€ und für Kinder bis 4 Jahre ist der Eintritt frei. Das Tickes beinhaltet, den Baumzipfelweg mit der Brücke, sowie einen kleinen Mini-Hochseilgarten und eine lustige grüne Baumzipfelmütze.

Gleich neben der Lindlingalm beginnt der Einstieg über die Golden Gate Bridge der Alpen. Die Brücke ist 42m hoch und 200m lang und schon ganz schön eindrucksvoll, wenn du mich fragst.

Golden Gate Brücke der Alpen

Von der Brücke aus hat man einen wunderschönen Ausblick in den Talschluss. Und wer sich traut einen Blick hinunter zu werfen, der merkt sofort – es ist wirklich ganz schön hoch hier! 😉


Auf der anderen Seite angekommen, kann’s nun los gehen mit dem Baumkronen – wir steingen die ersten Stufen hinauf zum Zipfelweg. Die Aussicht hier oben ist fantastisch und es macht richtig Spaß den ca. 1km lagen Weg durch die Bäume entlang zu spazieren – es handelt sich um den höchstgelegenen Wipfelwanderweg in Europa.

Man könnte fast sagen es ist ein kleines Abenteuer in 30 Metern Höhe über den Steg und die 11 Türme zu stolzieren. Ich bewundere die tollen Konstruktionen! 😉

Baumzipfelweg Saalbach HinterglemmBaumzipfelweg Saalbach HinterglemmBaumzipfelweg Saalbach Hinterglemm

Nachdem wir den Baumzipfelweg verlassen haben, versuchen wir noch unser Gleichgewicht und unsere Geschicklichkeit auf dem Mini-Hochseitgarten unter Beweis zu stellen. Meine Schwester hat hier doch ein kleines bisschen die Nase vorne, aber ich bin auch nicht schlecht. 😉

Alles in Allem, ein lustiger, gemütlicher und abenteuerlicher Ausflug für die ganze Familie!

Baumzipfelweg Saalbach Hinterglemm


Nachwandern

Route

Hier habe ich alle Daten für dich zusammengefasst: Der Weg vom Parkplatz zur Lindlingalm, der Baumzipfelweg und der Weg wieder zurück zum Parkplatz. (Mein Tracking mit dem Bergfex App) Die genauen Beschreibungen findest du oben.

Talschluss & Baumzipfelweg


Daten zur Tour

  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Gehzeit: ca. 1,5 Stunden
  • Länge: 5,3 km
  • Höhenmeter: 230 m
  • Höchster Punkt: 1403 m
  • Ausgangspunkt: 
    • Parkplatz ca. 200m nach Lengauerhof
    • ab hier fährt auch der Talschlusszug/ der Pferdeschlitten
  • Einkehrmöglichkeiten:
    • Lindlingalm

Tipps

Tipp: Du kannst auch im Sommer mit dem Talschlusszug oder im Winter mit dem Pferdeschlitten zur Lindlingalm/ zum Baumzipfelweg in den Talschluss fahren, falls du nicht gehen möchtest, oder ein weiteres Highlight entdecken möchtest. Ist bestimmt auch ein tolles Erlebnis für Kinder!

Tipp: Der Baumzipfelweg ist auch im Winter begehbar!

Tipp: Nicht nur auf den Baumzipfeln kannst du im Talschluss wandern, es gibt hier auch einen großen Hochseilpark, das Teufelswasser, Schnitza’s Holzpark (ein Erlebnisspielplatz für Kinder) und sehr schöne Wandermöglichkeiten für konditionsstarke Wanderer (z.B. Tristkogel & Co), aber auch für den gemütlichen Wanderer (z.B. Talschluss Höhenweg).

Tipp: Lust auf noch mehr Abenteuer in den Baumzipfeln? Na da hab ich auch was Passendes für dich in der Steiermark: Wipfelwanderweg Rachau, Lebkuchengenuss & Abtei Seckau


Warst du schon mal auf einem solchen Wipfel-/Zipfelwanderweg? Welcher ist dein Favourit? Ich würde mich sehr über ein Kommentar von dir freuen. Oder schreib mir einfach ein Mail: Kontakt

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann TEILE IHN!

Noch mehr Abenteuer gefällig? Na dann folge uns auch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Viel Spaß ❤

 

 

Baumzipfelweg in Saalbach Hinterglemm – Golden Gate Bridge der Alpen

Ohh Mann, muss ich gerade doof aussehen wie ich über den Baumzipfelweg in Saalbach Hinterglemm spaziere mit dieser albernen grünen Zipfelmütze, meiner roten Sonnenbrille, dem Wanderrucksack und meiner um die Hüfte gebundenen blitzblauen Windjacke!

Egal – es soll Spaß machen und das macht es hier im Talschluss am Baumzipfelweg in Saalbach Hinterglemm ganz bestimmt!


20160629_114755

Saalbach – Home of Lässig! 😉


Überblick Tourdaten

Mit meiner Trekking App von Bergfex habe ich euch quasi den ganzen Ausflug aufgezeichnet: der Weg vom Parkplatz zur Lindlingalm, der Baumzipfelweg und der Weg wieder zurück zum Parkplatz.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Gehzeit: ca. 1,5 Stunden
Länge: ca. 5,3 km
Höhenmeter↑: ca. 230 m
Höchster Punkt: ca. 1403 m
Ausgangspunkt: Parkplatz ca. 200m nach Lengauerhof – ab hier fährt auch der Talschlusszug bzw. im Winter der Pfedeschlitten
Einkehrmöglichkeiten: Lindlingalm
Besonderheit: viele Abenteuer vor Groß & Klein!
Talschluss & Baumzipfelweg

Baumzipfelweg Saalbach Hinterglemm | Anreise & Co

Lage & Anreise

Der Baumzipfelweg befindet sich gemeinsam mit einem Hochseilgarten und vielen weiteren abenteuerlichen Attraktionen für Groß & Klein im Talschluss von Saalbach Hintergelmm im wunderschönen Salzburger Land. ❤

Deine Anfahrt planst du am besten hier: Google Maps Link zum Startpunkt der Tour/Parkplatz.


Parken

Ein öffentlicher Parkplatz befindet sich ca. 200m nach dem Lengauerhof in Hinterglemm, hier gibt es genug kostenlose Parkplätze.

Von hier aus kann man übrigens auch mit dem Talschlusszug oder im Winter mit der Pferdeschlitten in den Talschluss fahren.


Unterkunft

Ein Familienurlaub in Saalbach Hinterglemm ist wirklich ein Highlight für alle. 🙂 Wir machen eine ganze Woche Urlaub in einem herrlichen Reithotel in Saalbach* und verbinden so Wandern, Reiten, Bogenschießen & Co zu einer herrlichen Auszeit in der Natur!

Mehr Infos und Fotos von unserer Unterkunft habe ich euch in folgendem Beitrag zusammengefasst: Familienurlaub in Saalbach Hinterglemm


Spaziergang in den Talschluss

Wir folgen dem Talschlussweg in Richtung Westen und halten uns bei der ersten Weggabelung rechts. Der Weg ist leicht steigend, jedoch kaum merklich, und sehr leicht zu begehen – sogar kinderwagentauglich.

Spaziergang Talschluss Hinterglemm
Spaziergang Talschluss Hinterglemm

Da gerade die EBHC 2016 (European Bowhunter Championships) in Saalbach Hinterglemm stattfinden, können wir auf unserem Weg zur Lindlingalm einige der Bogenschützen live beobachten! 🙂


Ankunft im Talschluss

Wir erreichen die Alm früher als gedacht – nach ca. 30 Minuten trotz intensivem Beobachten der Bogenschützen…

Gleich bei der Ankunft führt uns der Weg unter der Golden Gate Brücke der Alpen hindurch – sehr eindrucksvoll! Wir beschließen erstmal einen kleinen Snack bei der Lindlingalm zu genießen bevor wir uns in die Bäume wagen.

Lindlingalm Saalbach Hinterglemm
Baumzipfelweg in Saalbach Hinterglemm

Baumzipfelweg & Golden Gate Bridge der Alpen

Für Erwachsene kostet der Eintritt 9€, für Kinder 5€ und für Kinder bis 4 Jahre ist der Eintritt frei. Das Ticket beinhaltet, den Baumzipfelweg mit der Brücke, sowie einen kleinen Mini-Hochseilgarten und eine lustige grüne Baumzipfelmütze. (Stand 2018)


Über die Golden Gate Bridge der Alpen

Gleich neben der Lindlingalm beginnt der Einstieg über die Golden Gate Bridge der Alpen. Die Brücke ist 42m hoch und 200m lang und schon ganz schön eindrucksvoll, wenn du mich fragst.

Von der Brücke aus hat man einen wunderschönen Ausblick in den Talschluss. Und wer sich traut einen Blick hinunter zu werfen, der merkt sofort – es ist wirklich ganz schön hoch hier! 😉

Baumzipfelweg in Saalbach Hinterglemm

Auf in die Baumkronen

Auf der anderen Seite angekommen, kann’s nun los gehen mit dem Baumkronen – wir steigen die ersten Stufen hinauf zum Zipfelweg. Die Aussicht hier oben ist fantastisch und es macht richtig Spaß den ca. 1km langen Weg durch die Bäume entlang zu spazieren – es handelt sich um den höchstgelegenen Wipfelwanderweg in Europa.

Man könnte fast sagen es ist wie ein kleines Abenteuer in 30 Metern Höhe über den Steg und die 11 Türme zu stolzieren. Ich bewundere die tollen Konstruktionen! 😉

Baumzipfelweg in Saalbach Hinterglemm
Baumzipfelweg in Saalbach Hinterglemm
Baumzipfelweg in Saalbach Hinterglemm

Mini Parcours unter dem Baumzipfelweg

Nachdem wir den Baumzipfelweg verlassen haben, versuchen wir uns noch in Gleichgewichts- und Geschicklichkeitsübungen auf dem Mini-Hochseilgarten. Hier kann man auch ohne Sicherung in ganz geringen Höhen eine Art Motorikparcours überwinden.

Meine Schwester Helena hat hier doch ein kleines bisschen die Nase vorne, aber ich bin auch nicht schlecht. 😉

Alles in Allem, ein lustiger, gemütlicher und abenteuerlicher Ausflug für die ganze Familie!

Baumzipfelweg in Saalbach Hinterglemm

Rückweg zum Parkplatz

Der Rückweg nach dem Baumzipfelweg erfolgt auf dem Hinweg und da es immer leicht bergab geht und uns keine Bogenschützen mehr ablenken sind wir um einiges schneller als am Hinweg. Nach nicht einmal 20 Minuten, und wir sind auch schon wieder bei unserem Auto.

Wir treffen auf unserem Rückweg auch ein paar richtig süße Kälber.

Spaziergang Talschluss Hinterglemm
Spaziergang Talschluss Hinterglemm

Tipps & Umgebung

#1 – Du kannst auch im Sommer mit dem Talschlusszug oder im Winter mit dem Pferdeschlitten zur Lindlingalm/ zum Baumzipfelweg in den Talschluss fahren, falls du nicht gehen möchtest, oder ein weiteres Highlight entdecken möchtest. Ist bestimmt auch ein tolles Erlebnis für Kinder!
#2 – Der Baumzipfelweg ist auch im Winter begehbar!
#3 – Nicht nur auf den Baumzipfeln kannst du im Talschluss wandern, es gibt hier auch einen großen Hochseilpark, das Teufelswasser, Schnitza’s Holzpark (ein Erlebnisspielplatz für Kinder) und sehr schöne Wandermöglichkeiten für konditionsstarke Wanderer (z.B. Tristkogel & Co), aber auch für den gemütlichen Wanderer (z.B. Talschluss Höhenweg).
#4 – Lust auf noch mehr Abenteuer in den Baumzipfeln? Na da hab ich auch was Passendes für dich in der Steiermark: Wipfelwanderweg Rachau
#5 – Noch mehr Wipfelwege in Österreich, Europa und auf der ganzen Welt findest du bei der Blogparade der ReiseEule: Schönste Hängebrücken und Baumwipfelpfade.


Warst du schon mal auf einem solchen Wipfel-/Zipfelwanderweg? Welcher ist dein Favorit? Ich würde mich sehr über einen Kommentar und coole Tipps von dir freuen.

PS: Noch mehr Abenteuer & Wandertipps gefällig? Na dann folge uns doch auf Facebook, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reise- und Freizeitideen sammeln!

.

Stadtspaziergang Salzburg – 10 Dinge die du nicht verpassen solltest

Salzburg Stadtspaziergang

Klein aber fein und unglaublich sympathisch – Geburtsort von Wolfgang Amadeus Mozart, Austragungsort der berühmten Festspiele und definitiv eine meiner absoluten Lieblingsstädte – Salzburg!

Da die Altstadt nicht besonders groß ist, kann man bequem und ohne große Anstrengung alles zu Fuß erkunden.

Folgender Spaziergang ist bestens für deinen ersten Besuch in Salzburg geeignet und lässt sich gemütlich an einem Tag bewältigen. Perfekt um sich einen Überblick zu verschaffen.


Inhalt:

  • 10 Dinge die du nicht verpassen darfst
  • Nachmachen (Route & Daten zur Tour)
  • ergänzende Tipps
  • Fazit & Unterkunft

Der perfekte Altstadtspaziergang – Getreidegasse & Co

Ich war schon mehrmals in dieser entzückenden kleinen Stadt, jedoch letzten Sommer war ich zum ersten Mal gemeinsam mit meinem Freund dort. Es war sein erster Besuch in Salzburg. Wir haben ein verlängertes Wochenende am romantischen Fuschlsee verbracht und einen Tagesausflug in die Stadt gemacht.

Ein Tag in Salzburg – und ich wollte ihm so viel wie möglich zeigen. Also hab ich versucht unseren perfekten Stadtspaziergang zu planen. 😉


10 Dinge die du auf dieser Tour nicht verpassen darfst

1. Mirabellgarten

Zuerst mal einen Spaziergang durch den Mirabellgarten und die Orangerie machen und anschließend auf einer der zahlreichen Sitzbänke eine Pause einlegen um das bunte Treiben zu beobachten. Einfach herrlich!

20160730_092821

20160730_093227

20160730_094139

Wir beobachten viele Touristen, hauptsächlich Asiaten, sowie eine Hochzeitsgesellschaft die gerade dabei ist ein Gruppenfoto zu machen. Ich liebe es, einfach hier zu sitzen und zu schauen.


2. Makartsteg

Über den Makartsteg gelangt man über die Salzach, in den zweiten Teil der Stadt. Mir gefällt die bunte Vielfalt an Liebesschlössern auf dieser romantischen Fußgängerbrücke besonders gut! Hier solltest du wirklich mal drüber schlendern.

20160730_100044


3. Haus der Natur

Das Haus der Natur – seit meiner Kindheit liebe ich es heiß! Insgesamt war ich jetzt schon fünf Mal hier und bin immer wieder aufs Neue begeistert.

Dinosaurier, Aquarien, Weltall & Planeten, Kulturen, Mythen, Reptilienzoo… das und noch vieles mehr kannst du hier entdecken. Auch der neue Teil – das Science Center – wo man selbst Dinge ausprobieren kann, ist nicht nur für Kinder ein großer Spaß!

Wir verbringen diesmal ungefähr 4 Stunden in diesem Museum (ca. 09:30 – 13:30) und können trotzdem nicht alles sehen. Besonders gut gefällt mir auch die Terrasse, wo man jausnen oder einfach nur eine Pause machen kann.

Mehr Infos auf der Homepage vom Haus der Natur.


4. Getreidegasse & Co

Die wohl bekannteste Gasse hier in Salzburg: die Getreidegasse. Hier trifft man auf sehr viele Menschen, die alle einmal an Mozarts Geburtshaus vorbei schlendern wollen. Wer will kann auch das Museum im Inneren des Hauses besuchen.

20160730_142704

Unzählige Geschäfte, Souveniershops und Restaurants reihen sich in dieser Gasse eng aneinander. Besonders gut gefallen mir die verschiedensten alten Schilder welche man entlang der Fassaden bewundern kann.

20160730_142912

20160730_143311

20160730_142116

Wir gönnen uns hier einen Snack und ein Eis „to go“ und machen es uns damit am Alten Markt gemütlich bevor wir dann über die Goldgasse und die Getreidegasse zurück zum Mönchsbergaufzug gehen. Die Goldgasse ist übrigens auch entzückend! 😉


5. Mönchsberg

Den wohl schönsten Blick über die gesamte Altstadt hat man meiner Meinung nach vom Mönchsberg. Hier hinauf kann man sogar mit dem Aufzug fahren – dieser befindet sich gleich in der Nähe vom Haus der Natur (siehe Karte). Oben angekommen kann man auch das Museum der Moderne anschauen – tun wir aber nicht. Denn wir spazieren von hier aus ganz gemütlich zur Festung Hohensalzburg und bewundern dabei die alten Burgmauern. Wieder mal machen wir eine Pause um was zu trinken und den Blick über die Stadt zu genießen – und zwar im Gasthof Stadtalm Naturfreundehaus. Wahnsinnig tolle Aussicht dort!

20160730_144949


6. Festung Hohensalzburg

Zur Festung gelangt man über mehrere Wege. Wir nehmen den über den Mönchsberg – zu Fuß. Es gibt aber auch eine Bahn mit der du von der Festungsgasse aus den Hügel hinauf fahren kannst. Zu Fuß gibt es aber auch einen Weg über die Festungsgasse, diesen haben wir beim Hinuntergehen in Richtung Domplatz genommen.

20160730_155843

Wir entscheiden diesmal das Innere der Festung nicht zu besichtigen, das heben wir uns für nächstes Mal auf. Ich selbst habe aber schon ein paar Jahre zuvor eine Führung mit Audioguide durch die Anlage gemacht und war beeindruckt! Tolle Burg, spitzen Aussicht in alle Richtungen und interessante Informationen. Es handelt sich um die größte vollständig erhaltene Burg in Mitteleuropa und sie ist noch dazu das Wahrzeichen der Stadt. Wenn du also Zeit und Lust auf eine coole Festung hast, dann nichts wie rein mit dir! 😉

Mehr Infos zur Festung und zu den Führungen findest du auf dieser Seite.


7. Salzburger Dom

Ganz ehrlich? Ich bin nicht wirklich ein Fan von Kirchen. Aber hin und wieder gibt es doch Momente wo ich ganz gerne „mal hinein schaue“ – so auch auf unserer Tour durch die Stadt. Begeistert bin ich schon, muss ich zugeben, und ich würde auch jedem unbedingt empfehlen mal einen Blick in diesen Dom zu werfen.

20160730_163149

Du interessierst dich für eine Führung oder willst mehr über den Dom wissen, dann schau mal auf die Homepage.


8. Das Flair genießen

Auch wenn die Preise im Altstadtkern nicht unbedingt die günstigsten sind, zahlt es sich definitiv aus sich an einem schönen Tag in einem Café auf ein Getränk oder ein Stück Torte niederzulassen (z.B. Alter Markt oder am Mozartplatz). Das besondere Flair der Stadt kann man so bequem und vor der Sonne geschützt auf sich wirken lassen. Wir lassen uns am Mozartplatz nieder und kühlen uns mit einem erfrischenden Getränk.

20160730_174523


9. Salzach & Linzer Gasse

Über den Mozartsteg geht es jetzt wieder auf die andere Seite der Stadt. Am Weg entlang der Salzach vom Steg in Richtung Linzer Gasse kann man besonders gut die entzückende „Skyline“ und die Fassaden der Stadt betrachten. Entlang der Promenade gibt es immer wieder Sitzgelegenheiten um sich auszuruhen und die Umgebung wirken zu lassen.

20160730_174958

20160730_175557

Das Platzl und die Linzer Gasse sind übrigens auch wunderschön zum bummeln und bei weitem nicht so vollgestopft wie die Getreidegasse.


10. Süßes Salzburg

Für eine Naschkatze wie mich gibt es fast nichts Besseres als eine Originale Salzburger Mozartkugel der Konditorei Fürst – die silver-blau Verpackte. Diese kleine runde Schoko-Nougat-Marzipan Kugel gehört für mich zu jedem Salzburgbesuch einfach dazu – gleich wie der Genuss der berühmten Salzburger Nockerl, eine ganz besonders leckere Süßspeise aus der Region. Die musst du einfach probieren! Leckere Nockerl essen wir nach unserem Spaziergang, als Belohnung, in der Linzer Gasse – im schönen Innenhof vom Gasthof Alter Fuchs. 😉

20160730_184001


Nachmachen

Route

Diese Route führt an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Altstadt vorbei. Wir starten unsere Tour beim Schloss Mirabell (Bushaltestelle) und beenden sie kurz nach Ende der Linzer Gasse (Bushaltestelle zurück nach Fuschl).

Der Fußweg vom Ende der Linzergasse zurück zum Schloss Mirabell würde ca. 5 min. dauern, also kann man ganz toll auch eine Rundtour daraus machen. 🙂

Bildschirmfoto 2017-04-18 um 15.32.24

 


Daten zur Tour

  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Länge: ca. 6,5 km
  • Höhenmeter: 126 m
  • Ausgangspunkt: Schloss Mirabell

Tipps

Tipp: Mit dem beschriebenen Spaziergang kann man sich perfekt einen Überblick über die Altstadt verschaffen und einen wunderschönen, gemütlichen Tag verbringen.

Tipp: Auch die Führung durch die Festung ist sehr spannend, solltest du noch Zeit haben, empfehle ich dir auch die zu machen!

Tipp: Ein Spaziergang durch den Schlosspark Hellbrunn ist wunderschön und auch der Zoo befindet sich dort. Helena war für dich im dort und war total begeistert – ihren Beitrag dazu findest du hier: Schloss Hellbrunn in Salzburg- Wasserspiele, Zoo & Co.

Tipp: Außerdem kommt definitiv jeder Museumsfreund in Salzburg auf seine Kosten, egal ob Spielzeugmuseum, Weihnachtsmuseum, Museum der Moderne, Haus der Natur, Mozart Geburts- oder Wohnhaus… die Liste ist noch viel länger – es ist bestimmt für jeden was dabei.

Tipp: Wer noch gerne einen anderen Spaziergang mit toller Aussicht machen oder dranhängen möchte, dem kann ich einen kleinen Spaziergang auf den Kapuzinerberg zum Franziskischlössl nur empfehlen. Man kann direkt von der Linzer Gasse aus starten.


Fazit

Eine Stadt wie aus dem Bilderbuch, sympathisch, romantisch und übersichtlich. Sauber und liebevoll gepflegt. Wahrscheinlich sogar meine persönliche Lieblingsstadt. Da mein Freund und ich vor allem kleine, niedliche und ruhige Städte bevorzugen sind wir in Salzburg goldrichtig.


Unterkunft Tipp

Noch ein kleiner Tipp zum Thema Unterkunft: Wie schon erwähnt haben wir im Zuge eines verlängerten Wochenendes am Fuschlsee einen Tagesausflug in die Stadt gemacht. Wir haben dort in Hof bei Salzburg genächtigt. Einfache, moderne und saubere Zimmer, leckes Frühstück und um einiges billiger als direkt in Salzburg. (Gasthof zur Post) Bushaltestelle mit Verbindung zum Mirabellplatz quasi vor der Haustür. Die Busfahrt dauert ungefähr 20 Minuten. Wer also kein Problem damit hat ein kleines Stück „anzureisen“ kann mit einer Unterkunft ein Stückchen außerhalb Geld sparen und gleichzeitig in der Natur sein – der Fuschlsee ist übrigens wunderschön und es gibt dort tolle Wandermöglichkeiten. (Ein Beitrag dazu ist schon geplant)



Warst du schon mal in Salzburg? Was sollte man deiner Meinung nach auf gar keinen Fall verpassen? Schreib‘ doch ein Kommentar oder schicke mir ein Mail, ich freu mich sehr über deine Tipps. Kontakt

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann TEILE IHN!

Noch mehr Abenteuer gefällig? Na dann folge uns auch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch so einige richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Viel Spaß ❤